Verschlissene Bremsscheiben, aber Klötze noch gut?

  • Hallo zusammen,


    wir haben heute morgen unseren CV (2.2 D-Cat) zum Kundendienst abgegeben. Nach der Begutachtung mit dem Meister, meinte dieser, dass die Bremsscheiben vorne fällig wären (total eingelaufen), die Klötze aber noch wiederverwendet werden könnten.


    Mich wundert das ein wenig, denn Scheiben und Klötze sind vor rund 35TKM komplett getauscht worden. Der Wagen wird üblicher Weise auf Landstraße (~25KM einfache Strecke) oder Autobahn (rund 90KM einfache Strecke) oder für Urlaubsfahrten (dann rund 1000 - 1500KM per Woche) bewegt. Das alles bei durchaus defensiver Fahrweise.


    Eine mir plausible Erklärung konnte der Meister nicht geben. Zum Einen meinte er, wir würden stets auf der Bremse stehen, zum Anderen meinte er, die Bremsen würden durch Kurzstrecke nicht richtig warm werden.


    Aus meiner bisherigen Fahrpraxis kenne ich das auch eher so, als dass die Scheiben für 2x Klötze gut wären (Fälligkeiten: Klötze: 30-50TKM, Scheiben: 60-100TKM).


    Die Scheiben aus der Erstaustattung hielten übrigens 77TKM (bei gleichbleibender Fahrweise).


    Ergänzend dazu: Die Scheiben haben einen Grat von ca. 1mm und sind gleichmäßig und vollflächig (also über die volle Fläche des Klotzes abgenutzt).


    Da ich im Juli sowieso zum TÜV muss, wollte ich es drauf ankommen lassen - was der Kollege dann dazu meint.


    Aber ich möchte mich schonmal umhören: Habt ihr eine plausible Erklärung, die zu dieser Situation führte? :huh::huh::huh:

  • Da wirst du uns schon Bilder liefern müssen um das beurteilen zu können. Grundsätzlich sind die Bremsscheiben aber dann verschlissen, wenn das Mindesmaß erreicht/unterschritten ist, der oft vorhandene Grat kann täuschen, da hilft nur nachmessen.


    Da der Meister aber davon sprach, nur die Scheiben zu tauschen, die Beläge aber nicht, ist das sowieso ein guter Grund möglichst schnell möglichst viel Abstand zu der Werkstatt zu gewinnen!

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Bilder liefere ich gerne nach - wir holen den Wagen nachher ab...


    Kenne ich übrigens auch nur so: Neue Scheiben -> neue Klötze

  • Halte ich auch für Abzocke!!!35000 km zum Scheiben planieren?????Das schafft man nicht so ohne weiteres.Ausserdem sind die Beläge wegen dem Reibwert weicher als die Scheiben,also wären die Beläge als erstes runter,egal was mit der Bremse ist.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Wer weiß wo der seinen Meister gemacht hat. Scheiben wechseln und Beläge lassen wo gibt's denn sowas? Ich würde mir auch ne andere Werkstatt suchen, nach solchen Aussagen

  • Ne ne der ist Schlau. Sind nämlich die Beläge runter ist die scheibe kaputt und er verdient doppelt. ..
    einfach messen dann weißt du Bescheid.

  • Hier mal die Bilder der Scheiben vorne. Etwas eingelaufen sind die ja, aber ob das wirklich schon einen Tausch erfordert?
    Hätte er mir eine mir plausible Erklärung gegeben, dann hätte ich mich vielleicht auch auf einen Tausch eingelassen...
    Zudem habe ich schon deutlich schlechtere Bremsscheiben gesehen. :-|

  • Die sollen erst 35.000 km gelaufen haben?

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Naja, gut - sind dann doch 35.145km... :whistling: (nach Kd-Rechnung).


    Aber wenn du der Meinung bist, dass das Tragbild nach mehr km aussieht und die Scheiben dann doch verschlissen sind, dann müssten doch die Klötze erst recht fertig sein - könnte ja sein, dass die Bremskolben nicht mehr freigängig sind. Aber dann auf beiden Seiten gleich?


    So richtig nachvollziehen kann ich es nicht... ?(

  • Nein,beide gleichzeitig sind sicher nicht fest.Ich würde tippen,das man entweder keine Toyotateile genommen hat oder die u.U. gar nicht gewechselt hat,Du die aber bezahlt hast........Wieviel km hat Dein Verso genau runter und wann würde die Bremse gewechselt?

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Also zuerst: Das Tragbild der Scheiben ist sehr gut! Um Gewissheit zu haben, ob die Scheiben verschlissen sind, kommt man um Nachmessen nicht umhin, ist schwer abzuschätzen.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Das tragbild ist ok, nur außen sehr am gammeln. So haben meine nach 65000km ausgesehen. Aber alleine die aussage die Scheiben zu wechseln und die Beläge zu behalten, da würde ich keinen Fuß mehr auf den Hof setzen

  • die sehen doch noch gut aus und die Ausenränder kann man doch abschleifen, (natürlich gleichmässig.)


    wie viel soll die Min. dicke von Scheiben sein ??

  • So wie die Scheiben aussehen haben die deutlich mehr als 35.145km gelaufen.
    Neue Scheiben und Beläge und gut ist. :thumbsup:


    Wechsele doch selber,ist doch nicht schwer und spart Geld. 8)

  • die sehen doch noch gut aus und die Ausenränder kann man doch abschleifen, (natürlich gleichmässig.)


    wie viel soll die Min. dicke von Scheiben sein ??


    Steht im Datenblatt im Webdisc! :D

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Wenn die noch maßhaltig sind würd ich die in jedem Fall drauflassen, der Rostrand innen ist bestimmt locker und kann einfach entfernt werden.


    vorne Mindestdicke [mm]: 24 mm
    hinten Mindestdicke [mm]: 8,5 mm


    Die sehen wirklich nicht nach Toyota oder ABE Qualität aus, das dürften irgendwelchen Billigscheiben sein, oder warst Du an der See ?


    Übrigens ATE vorne kosten momentan 38,94 und ATE hinten 26,95 / Stück => Profiteile.de nein,
    ich hab mit denen nicht´s zu tun, aber gerade fürn Kollegen dortwelche bestellt.

  • Billig waren die Scheiben nicht - als ich mindere Qualität als Möglichkeit nannte, meinte der Meister nur, dass es Toyota Original-Teile gewesen wären.


    Ich werfe morgen mal die Dicke der Scheiben messen - mal sehen, was dabei herauskommt.


    Übrigens, bei KM 77.900 wurden die ersten Scheiben mit Klötzen getauscht. Jetzt hatte der Wagen 113045.

  • Was steht auf der Rechnung als Ersatzteilpositionen?
    Teilenummern oder nur Bezeichnungen?

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Scheiben verschlissen und Beläge noch fett kann schon mal passieren wenn
    die Beläge verglasen. Dann verschleisst nicht der Belag sondern die Scheibe.
    War die Bremswirkung gut oder eher mässig ?

  • Scheiß drauf da hat einer nicht Aufgepasst als er die Beläge montiert hat die Scheiben waren schon fertig als der die rauf gemacht hat.
    Bzw. ohne nachzumessen ist es schwer zu sagen ob sie wirklich schon an der Verschleißgrenze sind.
    Aber sie sehen noch gut aus vom Tragbild herich würde einfach beim nächsten mal Beläge wechseln die Scheiben mit tauschen und alles ist schick solange tun es die Scheiben nun auch noch.

  • So. eben mal nachgesehen und gemessen: Als Ersatzteil-Position 43512-05080 für die Scheiben (173,74 EUR netto) und 04465-YZZEB für die Beläge (83,94 EUR netto).
    Die Scheibenstärke beträgt noch - 25,04mm (zumindest auf der rechten Seite - links kam ich eben nicht so recht ran - dürfte aber gleich sein).


    Ich kann das alles nicht wirklich nachvollziehen... :-(


    Edit: Eben hab' ich mal nach der Ersatzteil-Nummer gegoogelt: 26mm ist die Stärke bei neuer Scheibe??? ?(
    Dann wäre die ja gerade einmal bei 50% ihrer Nutzungsdauer. Wenn ich dann das gleiche dazurechne, dann wäre ich ja bei geschätzt 70.000km. :huh: 
    Oder liege ich jetzt bei irgendwas daneben?

  • Also wenn ich das so durchlese, dann klingt das so, als man Dich über den Tisch ziehen wolle. Die Scheiben scheinen tatsächlich schon mehr als 35k runter zu haben, da die Außenränder nicht lediglich Flugrost aufweisen, sondern wie ich die Teile betrachte, dick angerostet sind und beim Abblättern sind. Doch am Ende sind die noch lange nicht. Wo wohnst Du denn? Gab es im vergangenen Winter viel Schnee und Salz? Viel Stadtbetrieb? Doch: wenn Scheiben gewechselt werden sollen, dann werden die Klötze auch mit gewechselt, das ist doch Goldstandard. Die Scheiben sind härter als die Klötze, es sei denn man baut Hochleistungsklötze auf Standardscheiben ein, dann halten die Standardscheiben u.U. nicht einmal 10.000km, da die Sportklötze wesentlich härtere Scheiben erfordern. Es kommt eher vor, dass die Klötze fertig sind, aber die Scheibe noch nicht. Ich tippe auf Billigscheiben, in Kombi mit Original Toyota Klötze. Da hat irgend einer in der Werkstatt Langfinger gespielt.

    Corolla Verso (R1) 2.2 D-CAT Executive | aktuell ~184.000km | EZ 03/2007 | 130kW

  • Was auch immer mit den Scheiben passiert ist, solange sie noch mashaltig sind, du keine bremsprobleme hast (auf dem Prüfstand), würde ich alles bis zum nächsten Belagwechsel so lassen. Dann beides tauschen. Was mit den Scheiben passiert ist kann jetzt sowieso keiner mehr nachvollziehen

  • Frag mal die Teilenummer 43512-YZZAA an,das ist die Optifit-Variante der -05080,die ist erheblich günstiger

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes: