Kühlergrill für Verso (AR2) 1.8er Benziner/147PS

  • Ich hab's auch schon seit 'ner Woche im Marktplatz drin - aber hat - rein zufällig - jemand 'n Kühlergrill für einen Verso (AR2) 1.8er Benziner/147PS BJ2011 rumliegen, den er nicht mehr braucht und der technisch noch voll OK ist? Farbe wäre erstmal egal, wobei schwarz - jezz mah sogn - ideal wäre. Vielleicht aus'm Unfaller (ich weiß, allein der Gedanke daran ist Frevel... ;( ) oder so...? Falls ja, bitte kurze Nachricht mit Preisvorstellung an mich - aber dran denken, nur'n Preis für den Grill, nich für'n ganzes Fahrzeug :D 
    Schomma Danke & Gruß,
    Miks

  • Hey, dein Beitrag ist ja schon etwas älter. Ich bin jetzt im Toyota Forum fündig geworden. Es hat sich auf mein Beitrag aber auch leider nur einer gemeldet und hat mir einen guten Preis gemacht. Am besten fragst du dort auch mal nach. Jetzt kann das basteln los gehen ;)
    gruß

  • Jetzt bin ich neugierig:-) was habt ihr denn vor ?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Also ICH habe mir vorgestellt, daß mein Verso mit einem schwarzen Kühlergrill irgendwie 'geiler' aussehen müsste... habe aber immer noch den originalen silbernen drin, da ich das Thema derzeit 'etwas aus den Augen' verloren habe - jedoch nicht aus dem Sinn... bin also immer noch an einem Grill interessiert, Farbe ist zweitrangig (würde dann umlackiert), schwarz wäre ideal... :D

  • Warum lässt du dir nicht einfach den jetzigen folieren? Ist sicherlich günstiger

  • Wäre evtl. auch 'ne Überlegung wert - ist natürlich auch 'ne Preisfrage, denn ich muß nicht zig €uro dafür raushauen... mal schauen, ob & wer das hier in der Gegend anbietet. Aber auf keinen Fall 'Carbon-Look' - steh' ich nicht so direkt drauf. Quasi 'glänzend' wie der Fahrzeuglack - aber auch keinesfalls dieses heftige Matt, mit dem heutzutage viele unterwegs sind (tlw. das komplette Fahrzeug so). ICH find's nicht schön - aber jeder so, wie er's mag... schaun 'mer mal. :whistling:

  • mit ein wenig Geschick und Übung kann mann das folieren sogar selber machen :-) so filigran wie der Grill ist würde ich das glaube ich aber doch eher n fachmensch machen lassen

  • Ich muss gestehen das ich angefangen habe den Grill umzubauen aber habe nach der ersten Schicht Feinspachtel die Lust verloren. Jetzt liegt er schon ein ganzes Jahr im Keller und wartet auf die Fertigstellung. Ich habe mir fest vorgenommen ihn bis zum Frühjahr bzw. Räderwechsel fertig zu haben. Bin schon fleißig am schleifen und spachteln.
    Wenn alle Unebenheiten beseitigt sind werde ich ein Racegitter einkleben und den Rahmen,nicht das Gitter, in Wagenfarbe lackieren. Bin mal gespannt wie es wirkt.

  • Ach so. Mit Wassertransverdruck würde der Grill bestimmt auch gut aussehen. Allerdings ist er dann komplett beklebt und nicht nur die Streben.
    Die bei meinem neuen, wenn er mal fertig ist, nichtz mehr vorhanden sind.
    Ich muss nur beachten das auf der Rückseite vom Grill ein paar Leitungen laufen die dann wieder durch eine Abdeckung geschützt werden müssen.

  • wassertransferdruck ist ne geniale Sache. Kann man mit etwas Übung ohne probleme selbst machen!

  • EIGENTLICH ist das ganz einfach.
    Die Vorbereitungen sind wie beim Lackieren. Also Dellen und Kratzer rausspachteln... grundieren (in dem Fall Plastikgrundierung) dann die Basisfarbe lackieren.
    Jetzt ist das Objekt fertig zum tauchen.


    Die Folie mit Motiv zuerst in das Wasser legen. Etwa eine halbe Minuten einweichen lassen. ... Dann spezial Aktivator drauf. Jetzt schwimmt daß Foliendekor praktisch flüssig im Wasser.
    Jetzt nur noch das Objekt durchtauchen.


    Gehört etwas Übung dazu - aber bei "kleinen" Teilen ist das gar nicht so schwer.


    "In echt" hab ich das bei 2 Motorrädern gemacht, also bei den Lackteilen.


    Bekomme hier vom Handy aber kein Bild hochgelegen.


    In YouTube gibt's vieLe gute Videos dazu. Einfach Wassertransferdruck eingeben