Rückruf wegen der Kupplung

  • Hallo zusammen.
    Das ist überhaupt mein aller erster Auftritt in einem Forum. Wenn ich also irgendwo falsch liege seht es mir nach und berichtigt mich.
    Nun zu meinem Hinweis. Ich besitze eine Toyota Corolla Verso (EZ 04/06) mit einem MMT Getriebe. Eben ein selbstschaltendes Getriebe und kein richtiges Automatikgetriebe. Das war zu Anfang recht gewöhnungsbedürftig. Nach nun mehr als 60.000 km habe ich mich daran gewöhnt. Mitte Juli kontaktierte mich mein Toyotahändler. Er erzählte mir von einer "Qualitätssicherungsmaßnahme" von Toyota. Wegen erkannten Problemen mit der Kupplung sollte ich die Werkstatt aussuchen. War lezte Woche da. Nach einer halben Stunde und zwei Tassen Kaffe und reichlich Probesitzen in verscheiden Ausstellungswagen kam der Werkstattmitarbeiter und teilte mir mit, dass mein Verson eine neue Kupplung und einen neuen "Aktivator" bekommt. Man hat fetsgestellt, dass sich die selbst nachstellende Kupplung während der Laufleistung schon zu oft nachgestellt hat.
    Hat von Euch jemannd auch solch einen Rückruf bekommen.


    Mit den besten Grüßen


    peter907

    (Versoforever)


    Mein 2. Verso !

  • Hallo peter907 erst einmal Willkommen bei uns im Forum :kn: , zu deinem Problem kann ich dir nicht viel sagen da ich von dem MMT Getriebe fast nix weiß, aber wir haben hier Fachkundige User die dir bestimmt weiterhelfen können.
    Hast du vor dir ein Verso in Zukunft zu kaufen.?


    Gruß

  • Hallo peter907,willkommen hier bei uns!!!Auch wenn Du einen Corolla Verso hast,bist Du hier richtig!Zu Deinem Auto.....
    Es handelt sich nicht um einen Rückruf!Ein Rückruf bedeutet,das ein Sicherheitsrelevantes Teil defekt sein kann,welches die Verkehrssicherheit beeinträchtigen kann.Toyota informiert darauf hin das KBA,das Dich dann anschreibt,mit der bitte,Deine Werkstatt aufzusuchen.Kommst Du dem nicht nach,wirst Du noch 2 x erinnert,dann wird Dein Auto stillgelegt.
    Bei der Servicemaßnahme nimmt Dein Autohaus mit Dir Kontakt auf,da es sich um eine,ich nenne es mal "Häufung des Problems"bei ein und demselben Fahrzeug handelt.Die Reparatur ist meist kostenlos,Toyota möchte die Zufriedenheit des Kunden weiterhin haben und den Kunden nicht verprellen.(Bei anderen Automarken ist der Kunde der Leidtragende,der die Entwicklungfehler der Marke ausbaden muss)Toyota hat erkannt,das sie ein Bauteil konstruiert haben,welches nicht den hohen Standarts entspricht.Dein Auto ist nicht das einzige,ich persönlich finde das MMT-Getriebe nicht ausgereift.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes: