Austausch DPF

  • Hallo,


    hatte mein CV D-CAT bei Toyota, da auto nur noch im Notprogramm gelaufen ist.
    Festgestellt wurde das der DPF zu ist und nicht das AGR. Jetzt höre ich das ein neuer um die 2000 € (ich denke ohne ein/ausbau) kosten würde.
    Wie man sagte muss der Motor dazu ausgebaut werden.
    Nun habe ich einen Austausch-DPF für 599 € angeboten bekommen, welcher nicht so toll aussehen würde aber absolut in Ordnung währe.
    Hinzu kommen die Kosten für den Einbau.
    Jetzt bin ich am abwägen was sich am meisten rentiert.


    Hat jemand Erfahrung mit einem Austausch-DPF gemacht?
    Was denkt Ihr darüber?


    Würde mich über eure Meinung freuen.

  • Guten Morgen,


    der DPF musste früher neu,heute gibt es Ahhilfe mit nem Update,einer neuen Leitung und einem Anschluss.Anschliessend wird eine Regenerationsfahrt durchgeführt.Hat bei mir bis auf einmal immer funktioniert.Hole Dir lieber ne zweite Meinung vom anderen Toyota-Händler,ich vermute,der jetzige möchte noch seine Bilanz 2012 verbessern!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Angeblich würde das nicht mehr funktionieren. Der DPF währe so weit zu, das eine regeneration nicht mehr funktionieren würde.

  • Hast du einen neuen?
    Wenn ja, Was kommen für Kosten auf mich zu?

  • Laut meinem Toyota Händler war ein anderer Kunde mit dem gleichen Problem da. Diesem wurde empfohlen zu einer Firma zu gehen, die eine spezielle Flüssigkeit von Tunap
    http://www.tunap.com/de/news/d…en-statt-austauschen.html
    enspritzen könnte. Es schien auch damit geklappt zu haben, denn der Kunde kam nicht wieder?
    Hat jemand Erfahrung damit gemacht?

  • Backofenreiniger (aber ein gescheiter, nicht das Zeug aus dem Supermarkt) tut es auch, muss man aber den Filter dazu ausbauen und auch noch mit nem Dampfstrahler durchspülen. Ist also ne riesen Sauerei. ;)


    Hilfreich für die Zukunft ist sicher aber auch, an der AGR was zu machen, am bestden deaktivieren oder die Rückführung so weit möglich reduzieren.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Die AGR zu reduzieren geht wohl über eine andere Firmware, das Abstellen würde aufgrund der Sensoren nicht funktionieren.
    Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt, die Rückführung ganz abzustellen und den Motor nur mit Frischluft zu versorgen. Auf diese weise würde das AGR keine Probleme mehr bekommen. Scheinbar ist dies nicht möglich.
    Die Methode von Tunap wurde einem Kunden vom Toyota Meister empfohlen.
    Da der Kunde nicht mehr zurückkehrte, geht man davon aus, das es damit
    geklappt hat.


    Am Samstag suchte ich nach einer Werkstatt die so etwas macht und fand
    eine, die es mit einer anderen Chemischen Lösung macht. Jetzt will man
    erst am Montag schauen, wie weit der Filter zu ist. Laut der Werkstatt
    dar der nur bis zu einem gewissen punkt zu sein, sonst würde es nicht
    funktionieren.


    So binn ich gespannt, was der Montag bringen wird.

  • Den Motor ausbauen ist wahrscheinlich etwas übertrieben, es kann aber gut sein, dass man ihn lösen und vll. etwas absenken o.ä. muss. Wart einfach mal ab, was ST191GTI dazu sagt.


    Zu dem Filter von Egay kann ich höchstens vermuten, dass es wohl nicht gar so viele Hersteller von dem Teilen überhaupt gibt... (Rest bitte selber zusammenreimen ;) ). Die AGR dicht machen oder wenigstens so weit wie möglich zu reduzieren würde ich auf jeden Fall machen, wenn ich nen Diesel hätte. Hat eigentlich nur Vorteile, gerade, wenn man viel Kurzstrecken und insbesondere viel mit Teillast fährt. Nachteil beim ganz dicht machen ist natürlich klar, das ist nicht so ganz legal.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

    Edited once, last by R2D2 ().

  • Die Werkstatt hat soeben mitgeteilt, das der DPF nicht nur zu sondern auch kaputt ist.


    Das der Filter kaputt ist muss eine Ursache haben, wie eine defekte Einspritzdüse. So sagt die Werkstatt. Der fall wird vom Bosch-Dienst ausgewertet und erst dann weiß man was es ist. Ich habe immer gedacht, das eine defekte Einspritzdüse auch einen unruhigen Motorlauf verursachen würde.


    Na Mal abwarten.

  • Also Filter kaputt, Einspritzdüse kaputt.
    Jetzt hab ich gefragt ob ich einen >Filter von Ebay nehmen kann. Die Werkstatt sagte das dies bei jemanden so gemacht wurde und der Filter nicht funktioniert.
    Sie würde raten den von Toyota zu nehmen.
    Jetzt hab ich gesagt, das ich eine Summe hören möchte was mich das alles kostet. Bin mal gespannt.


    Ich hatte frühe Opel oder VW gefahren. Da diese Autos immer viele macken hatten bin ich auf Toyota umgestiegen. Scheinbar war Toyota früher mal gut.
    Das ist mein letzter. :(

  • Naja, du hast leider genau den Motor gekauft der bekannt ist Probleme zu machen. Bzw. einen Toyota-Diesel... die haben alle irgendwelche macken (saughubsteuerventile z.b.), anscheinend bis auf den aktuellen 2.0er mit 126PS. Allerdings ist die Dieseltechnik bei anderen Marken nicht unbedingt weniger anfällig.


    Allerdings von einem Fahrzeug auf die Marken-Qualität zu schließen ist definitv Falsch. Die Benziner laufen meines Wissens alle sehr Problemlos. Mit Ausnahme des alten 1,8L mit Short-Blockproblem.

  • Auch eine andere Werkstatt hat bestätigt, das der Motor raus muss. Wenn diese Werkstatt der original DPF bei Toyota kauft, kostet dieser um die 2100 €.


    Mir wäre ja geholfen, wenn ich einen gebrauchten bekommen könnte. Aber auch hier sin Japaner im Nachteil. Ich habe bereits bei vielen angerufen und ich bekam als Antwort: "Für Japaner haben wir nichts". Dann habe ich nach dritthersteller geschaut und im Internet gelesen, das es Probleme mit der Passgenauigkeit gibt, oder das die Mindestwerte nicht eingehalten werden.


    Wenn jemand einen anderen Filter gefunden hat, der passt und funktioniert, währe ich dankbar wo dieser bezogen werden kann.

  • Ach ja das wichtigste hab ich vergessen: Die Werkstatt sagt, das alles in allem um die 5000 € kosten soll.


    Ich denke das ein Opel zwar anfälliger ist, aber um auf sollch eine Summe zu kommen muss viel kaputt gehen.

  • Abermals Hallo.


    Ich habe eine Werkstatt gefunden, die den Einbau des DPF macht. Jetzt
    soll ich nur noch in Erfahrung bringen was alles mit getauscht werden
    muß, wie z.B. Dichtungen, Lambdasonde, Drucksensor usw. Also alles was
    grundsätzlich bei einem solchen Tausch an Material anfällt.

  • Hallo ,
    ich weiß es leider nicht was alles getauscht werden muß , aber bist Du dir sicher das die Werkstatt die richtige ist , wo der Kunde selber dafür sorgen muss was alles getauscht werden soll ????

  • Abermals Hallo.


    Ich habe eine Werkstatt gefunden, die den Einbau des DPF macht. Jetzt
    soll ich nur noch in Erfahrung bringen was alles mit getauscht werden
    muß, wie z.B. Dichtungen, Lambdasonde, Drucksensor usw. Also alles was
    grundsätzlich bei einem solchen Tausch an Material anfällt.


    Dann viel Glück! Berichte mal wie es weiter geht. Leider (oder besser zum Glück) habe ich keine solche Erfahrunge.
    Gruss

  • Habe heute früh den Filter bekommen und bin gleich zur Werkstatt damit. Da der Einbausatz fehlt, muss dieser bestellt werden. Die Gesamtkosten sind folgende:
    DieselPartikelFilter: 389,80 €
    Einbausatz mit Montage: 500 €


    Mein Einbautermin ist am 02.01.2013

  • Der DPF wurde getauscht.


    Aus der Werkstatt rausgefahren und bemerkt, das folgendes leuchtet:
    TRC/OFF und VSC. Also zur Werkstatt gefahten und bescheid gesagt. Morgen
    wird danach geschaut. Nach hause gefahren und nach 3 KM leuchtet auch
    Motorsteuerung auf. Wieder Motlauf.


    Hört denn dieses Auto gar nicht mehr mit den Probleme auf?

  • Die Werkstatt bekommt das Auto mit Hilfe von Toyota nicht zum laufen. Die sagen
    jetzt das es nur am nicht originalen Filter liegen kann. Ich war mit
    dem Filter in einer Werkstatt mit diesem Tunap, aber die sagen das der
    Filter eingebaut sein muß. Die würden eine Sonde abmachen, das Mittel
    einspritzen und nach kurzer einwirkzeit mit dem Motor den Filter
    freiblasen.
    Wie kann denn festgestellt werden, ob der Filter zu oder kaputt ist?
    Nicht das ich das Ding wieder einbauen lasse und das ist kaputt. Jetzt wurde der Original Toyota Filter eingebaut und die Werkstatt sagt, ich könne das Auto abholen. Bei Abholung festgestellt, das Lenkrad nicht gerade steht. Anruf in der Toyota-Werkstatt, das vergessen wurde die Spur einzustellen. Die unqualifizierte Antwort: Die Spur ist eingestellt. Nur das Lenkrad muß noch gerade gestellt werden.
    Wenn das so ist... Warum leuchtet VSC und Traking OFF? Auf jeden fall war es mir wichtiger das mit dem Filter zu erledigen. Also mit Notprogramm zur anderen Werkstatt 10 Km gefahren. Jetzt wurde mein Filter mit dem Tunap gereinigt.


    Auto zieht wieder wie früher. Hab das Auto dann direkt verkauft und mir einen kleinen Skoda Fabia RS als Benziner gekauft.


    Ich hoffe das ich mit dem neuen mehr Glück habe.



    Hätte man mir von Anfang an in der Toyota Werkstatt gesagt, das man
    den Filter auch reinigen kann, hätte ich das gemacht und das Auto
    behalten. Stattdessen wurde gleich gesagt "Der filter ist kaputt und
    muss gewechselt werden. Kostenpunkt 5700 €"

  • Deine Ausführungen sind etwas verwirrend. Der CV ist jetzt verkauft, richtig? Was bekommt man noch für einen CV mit defektem DPF?

  • Er schreibt doch

    Quote

    Jetzt wurde mein Filter mit dem Tunap gereinigt.


    Auto zieht wieder wie früher.


    Ich verstehe das so, dass der originale DPF wieder eingebaut und gereinigt wurde und der Wagen danach wieder lief.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • ...und deswegen verkauft er den CV (weil er wieder läuft) und kauft sich einen Kleinwagen? Also wenn das für dich verständlich ist, für mich ned....

  • Das muss jeder selber wissen, was er macht; ich kann es aber verstehen, dass man nach so einem Ärger das Auto los werden will, vll. war was anderes eh schon geplant und da wurde jetzt halt etwas eher umgesetzt.


    Ob er aber ausgerechnet mit dem 1,4 TSI Motor, der im Fabia RS drin steckt, glücklich wird ist fraglich; mit dem Motor hat VW alles andere als ein Meisterwerk abgeliefert. Es sei ihm zumindest gewünscht, dass er einen problemlosen Motor erwischt hat.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]