Kratzer auf der Tachoschutzscheibe

  • Hallo zusammen,


    mein Verso ist jetzt 8 Monate alt.


    Bei der Auslieferung im November 2011 habe ich es damals nicht bemerkt (Licht im Auslieferungsraum war wahrscheinlich zu dunkel).


    Bei der ersten Reinigung viel es mir dann auf, dass die Werkstatt (der das Auto zur Übergabe vorbereitet hat) zu gut geputzt und dass mit den falschen Mitteln. Die Schutzscheibe des Tachos und des Drehzahlmessers weisen Kratzer auf, die man sehr gut sieht, wenn das Panoramadach offen ist und sonst das Licht "ungünstig" einfällt.


    Dies der Werkstatt nachzuweisen ist so nicht möglich und auf Kulanz brauche ich da auch nicht hoffen. Ich suchte mittlerweile ohne jeden Erfolg, ob es solche Scheiben einzeln gibt und was diese Kosten. Mit einen Poliermittel für Kunststoff, dass in manchen Foren angepriesen wird (K2 etc.) habe ich mich nicht herangewagt, sollte es schief gehen dann ist es nur noch schlimmer.


    Gibt es eine Möglichkeit, diese Kratzer zu reduzieren oder eine andere Möglichkeit ? :(

  • Danke für die Info, gibt es die Scheiben vielleicht als Austausch ?


    Habe leider keine Seite gefunden, die Ersatzteile anbietet und bei Toyota kommt man nicht ran

  • Die Tachoscheibe gibt es einzeln als Ersatzteil zu bestellen,kann allerdings keinen Preis sagen,da ich erst ab Montag wieder arbeite!


    Gruss


    ST 191 GTI

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Dass wäre natürlich super, wenn nicht zu teuer.


    Kommt dann nur noch darauf an, was der Einbau kostet und ob es Toyota macht.

  • Die Scheibe ist sehr kratzempfindlich,
    bei mir ist es auch schon jede menge Kratzer druf, ob woll ich nur mit Schtaubtuch die Scheibe wische, kriege ich immer neue Kratzer drauf, man muß forsichtig den Schtaub abwischen, ohne viel reiben, was ich eigentlich auch mache :(

  • Nimm mal einen Glasreiniger wo man auch so nen Sprühschaumkopf hat.Der Schaum bindet den Schmutz,ist wie beim Autowaschen.Je mehr das Shampoo schäumt umso besser ist es.Mit einen Lappen reibt man den Dreck nur hin und her,der Schaum bewirkt hingegen,das sich die Körner/Partikel im Schaum festsetzen.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Dass wäre natürlich super, wenn nicht zu teuer.


    Kommt dann nur noch darauf an, was der Einbau kostet und ob es Toyota macht.

    SirQuickly : Teuer ist immer relativ,ich denke,ein 100 € Schein ist da schnell weg.Machen tut es Toyota auf jeden Fall,man kann das auch ohne weiteres selbst machen,das ist kein Hexenwerk.Allerdings muss der Tacho dafür raus.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Quote

    ........Machen tut es Toyota auf jeden Fall, man kann das auch ohne weiteres selbst machen, das ist kein Hexenwerk. Allerdings muss der Tacho dafür raus.


    Und dann wirds kniffelig, Dieser Aus-und Einbau kann Spuren hinterlassen, sodass hinterher dieser ganze Plastik/-Materialienmix nicht mehr richtig zusammenpasst. Und das sieht man dann auch, bei jedem Blick auf den Tacho. Ob das es wert ist wag ich zu bezweifeln.

  • Die Werkstatt muss es sicherlich so zusammenbauen wie sie es vorgefunden hat,bzw.es muss so passen wie bevor man das Auto abgegeben hat!Pfuschen die anderen so,das ist ja ein schlimmer Gedanke,das man sich nicht traut,sein Auto abzugeben,weil man Angst hat,das hinterher was anderes dran ist...

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Haste auch wieder recht, mein Bastlerverso sah im Bereich des Tachos vorher schon wie lustlos zusammengesteckt aus, hinterher noch schlechter von der Passgenauigkeit. Ich mach mal Bilder, wie schlecht mittlerweile die Tachoeinheit in der Aufnahme sitzt.

  • Und hier die versprochenen Bilder:




    Ich denke, man erkennt die Kratzer auf der Plexiglasscheibe (es ist wirklich ein Witz, denn diese Kratzer kommen von einem Microfasertuch, mit dem ich auch meinen empfindlichen Klavierlack an meinem Plasmafernseher erfolgreich sauber halte, aber ohne Kratzer), die ungenauen Übergänge (auch rot markiert) und die selbst nach einem kompletten Austausch der Teile noch vorhandene Spalte, die einem immer im Blickfeld ist. Wie schon öfters gesagt, die schlechteste Verarbeitung und das schlechteste verwendete Plastik, das ich jemals in einem Auto genießen durfte. Zeigt mir denjenigen, der da nicht sauer wird.

  • Das sind Sachen,die eine Werkstatt abstellen kann uns S O L L T E !!!Sicher müssen die bei ungenauen Passungen fummeln und tauschen,aber die Garantie bezahlt das,Notfalls das ganze Armaturenbrett.Und einpassen können die aus,incl.Nacharbeiten oder erwärmen des Plastiks.Toyota sollte viel mehr seine Kunden befragen,wie zufrieden die sind,und im Falle des Falles dem Händler auf die Finger hauen.Was ist das für ein Bild,wenn man jemanden im Auto hat und sagen muss!Der ist vom Werk so schlecht zusammengebaut,die Werkstatt bekommt es aber nicht hin.....Mal sehen,wo der Markt der jungen Familien bald so hingeht!Hat sich schon mal jemand mit dem Dacia Lodgy befasst!!!???Der ist je nach Ausstattung locker 15000 € billiger als der Verso,da wird nicht nur Toyota mächtig dran hadern.Jede Wette!!!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Also auch bei meinem Verso war die Tachoscheibe verkratzt als ich diesen als Gebrauchten (keine 5 Monate alt!) übernommen habe....
    Das reiht sich bei mir nur in diese sehr schlechte Plastikauswahl ein, die Toyota hier getroffen hat!
    Allerdings muss ich sagen......nach bald 87.000 gefahrenen Verso km.....es wird nicht schlimmer!
    Das abgescheuerte Plastik an der Mittelkonsole aufgrund wohl meiner langen Beine sieht genauso abgescheuert aus wie nach 20.000km ;-)


    Nee, ganz ehrlich gesagt........hier hat Toyota noch ein riesen Lern-Potential was die Verwendung von gutem wertig aussehndem Plastik anbelangt.

  • Haltbarer war es früher auf jeden Fall,die Haptik war noch nie so der Hit!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Ich befürchte, der Lernprozess wird zu lange dauern. Wenn ich mir die neuen Modelle (Yaris) oder das Facelift (Avensis) im Innenraum anschaue, dann sehe ich billiges Plastik, vorwiegend Hardcore, dass hier und da auf Wertigkeit.gepimmt wurde (nagelneuer Avensis im Showroom, Kratzer in den lackierten Blenden). Und zum Thema: Ich poliere nicht mehr diese kratzempfindliche Plexiglasscheibe. Ich puste mit Druckluft den Staub.weg, geht auch.

  • Und zum Thema: Ich poliere nicht mehr diese kratzempfindliche Plexiglasscheibe. Ich puste mit Druckluft den Staub.weg, geht auch.

    Na das wäre doch einmal eine Idee für die Zubehörpreisliste? Oder vielleicht sollte Toyota gleich den Kompressor an Board fest verbauen?! :)

  • Na das wäre doch einmal eine Idee für die Zubehörpreisliste? Oder vielleicht sollte Toyota gleich den Kompressor an Board fest verbauen?! :)



    Wieso, ist doch beim Reifenkit dabei! Nicht gewusst,das NUR der zur Reinigung des Plastiks verwendet werden darf, da man sonst die Gewährleistung darauf verliert? :rolleyes: