Was hat der Verso S mit Multidrive - Getriebe für einen Benzinverbrauch ?

  • Hallo,


    seit einigen Tagen bin ich im Besitz des Verso S -Benziner- mit dem Multidrive S Getriebe.


    Die im Prospekt angegebene Verbrauchswerte sind ja nur im günstigsten Falle zu erreichen. :(


    Bestimmt habe viele hier im Forum schon Erfahrungen mit dem Sprit - Verbrauch gemacht


    und können mir ihre Werte angeben. :?:


    Ich möchte mich für Ihre Antwort im Voraus bedanken,


    fallerman :)

  • Hallo fallermann


    schau Dir für den Spritverbrauch mal die Spezifikationen der einzelnen Schreiberlinge (die Leute, die hier die Post's abgeben) mal an, da ist meistens in der Signatur der sogenannte Spritmonitor eingeblendet... wie bei mir auch.
    Nur mit dem Unterschied, das ich ein normales Schaltgetriebe im Wagen habe ... 8)


    Gruß Friedolin

    ...auch wenn's Euch mies geht - schaut Euch ERHOBENEN Hauptes um, sonst seht Ihr die Schönheit der Welt nicht... :thumbup: 
    -->Lasst euch nicht verAPPLEn!<--


      

  • Oder du schaust direkt auf Spritmonitor ---> Verso-S auf Spritmonitor


    Leider gibt es im Moment erst 3 Verso-S mit Multidrive.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Hi,


    also ich hab zwar den Diesel, aber von dem was ich bisher hier gelesen habe könnte ich persönlich zum einen eher zum Diesel raten (kommt drauf an wieviel du fährst) und zum anderen wenn den Benziner dann mit Schaltgetriebe. Laut Berichten in der Presse und auch hier im Forum ist der Multidrive nicht nur sehr laut da er immer sehr hoch dreht sondern auch nicht Spritsparender als der Benziner mit Schaltgetriebe.
    Den Benziner mit Schaltgetriebe bin ich damals Probegefahren und fand ihn auch sehr gut.


    Aber wie oben schon erwähnt können das die die ihn fahren besser beurteilen.


  • Hallo, ich liege nach knapp 18000km bei einem errechneten Durchschnittsverbrauch von 5,8l/100km. Minimum über eine Tankfüllung 5,2l/100km (nur Landstraße), Maximum 6,8l/100km (Winter, viel Kurzstrecke). Insgesamt wenig Kurzstrecke, meist Strecken von 30km Landstraße/Stadt am Stück, wenig Autobahn. Insgesamt bin ich recht zufrieden damit. Die Automatik erzieht zu ruhiger Fahrweise, dann ist das Drehzahlniveau auch angenehm niedrig. Autobahnfahren macht allerdings keinen Spaß, da die Automatik schon bei nur kleinsten Beschleunigungsversuchen den Motor aufheulen läßt und der Verbrauch enorm hochschnellt.


    Gruß

  • Die im Prospekt angegebene Verbrauchswerte sind ja nur im günstigsten Falle zu erreichen.


    Das "Problem" hatten wir hier ja schon öfter zur Diskussion stehen. Die angegebenen Verbrauchswerte haben mit der Realität nicht viel oder eher gar nichts zu tun. Da gibt es ganz einfache Gründe, warum das so ist.- Der Hauptgrund ist, dass die Werte für Vergleichszwecke unter normierten Bedinungen dienen, um einen Anhaltspunkt zu haben (Kaufentscheidung). Dazu kommt aber auch noch, dass beim Test keine unnötigen Verbraucher (insbesondere Licht u. Klima) laufen. Es ist gar nicht gewollt, wirklich reale Verbräuche wieder zu geben, denn das geht schlicht und ergreifend nicht, weil halt jeder anders fährt und andere Einsatzbedingungen hat.


    Da du dein Auto noch recht neu hast, ist es eher normal, dass du erst mal höhere Veräuche hast. Zum einen liegt es daran, das sich vieles am Auto noch "einlaufen" muss (heutzutage aber ziemlich vernachlässigbar), zum anderen (und da kann sich viel tun) kennst du das Auto halt noch nicht, das dauert etwas, mit der Zeit fährt man erheblich spritsparender (so man drauf achtet), wenn man die Charakteristik vom Auto kennt und das umsetzen kann. Neben der angepassten Fahrweise empfiehlt es sich auch, den Reifendruck etwas zu erhöhen, auch das spart etwas Sprit, ohne dass man anderes (insbesondere Komfort) nennenswert verschlechtert.


    Meine beiden Alltagsautos liegen im Durchschnittsverbauch übrigens leicht unter den Werksangaben. Gehen tut das schon, aber nur unter entsprechenden Bedinungen. Ich fahr z.B. auf dem Arbeitsweg allenfalls 100 km/h auf nem ca. 12 km langen Autobahnstück, natürlich ohne jemand zu behindern denn schneller gehts im Berufsverkehr eh kaum. Seit meine Frau auch wieder Arbeitet (hat fast den gleichen Weg in die Arbeit) und nicht mehr nur dauernd Kurzstrecken (vorwiegend innerorts) fährt, ist der Durchschnittsverbrauch vom CV auch deutlich runter gegangen.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Hallo zusammen !
    Ich bin seit Ende Mai Verso S Besitzer
    bei mir liegt der Spritverbrauch derzeit bei 6,7 l
    lg.macfox