Die ersten zwei Monate

  • So, die ersten 2 Monate sind um und unser Verso hat jetzt etwas über 7000 km auf dem Tacho. Wir waren jetzt 14 Tage in Norditalien unterwegs und haben dort ca. 2500 km abgespult.
    Hier ein paar Eindrücke. Also, wer keinen 7 sitzer braucht, unbedingt den 5 Sitzer nehmen. Der "Keller" ist Gold wert. Was da alles reinpasst, gigantisch. Wir hatten ja vorher den CV mit
    7 Sitzen und ich habe mich jedesmal geärgert über die Platzverschwendung. Sitzposition ist irgendwie entspannter als im CV. Warum weiss ich nicht genau. An die Instrumente in der Mitte
    haben wir uns recht schnell gewöhnt. Allerdings sind die Ziffer in der Infoanzeige ziemlich klein. Der Motor geht auch in Ordnung. Wir hatten ja vorher den 2,2 Diesel mit 177 PS. Die 126 Ps
    bringen einen aber auch ganz gut nach vorn. Gerade im letzten Urlaub, wo unser Verso jeden Tag kleine und kleinste steile italienische Bergstrassen hoch und runter musste, waren die Unterschiede nicht so dramatisch. Okay, man muss mal früher runterschalten, aber es geht. Wenn man das Gaspedal dann doch mal recht herzhaft durchtritt rührt sich auch was. Irgendwie habe ich das Gefühl, das Toyota einen im Verso zum Benzinsparen verhelfen will. Was ja nicht das schlechteste ist. Er braucht jedenfalls locker 2 Ltr weniger als unser alter CV. Und ich glaube das es noch weniger werden kann. Im Moment liegen wir so bei etwa 6,3 ltr. Tja. das Navi. Also um es gleich vorweg zu sagen. Das " Alte " HDD war mir lieber. Die Ansagen exakter, die Stimme angenehmer und die Streckenführungen besser. In Italien hatte ich das Gefühl das Navi ist zum ersten Mal in Italien und muss erst mal in den Atlas schauen. In den Städten teilweise eine Katastrophe. Ansagen kommen oft zu spät so das kaum , oder nur unter waghalsigen Manövern, ein Spurwechsel möglich ist. Touchsreenbedienung im alten Navi war auch besser. Gerade wenn man über den Touchsreen was sucht. Die Stimme nervt. Dann 2x vollkommener Absturz. Das Bild hat sich dauern gedreht und der Navipfeil wusste gar nicht mehr wo wir sind. Vielleicht lag´s ja am Sateliten. Die verbauten Kunststoffe sind eine Frechheit. Jetzt weiss ich was kratzempfindliche Oberflächen sind. Zum Beispiel an der Mittelarmlehne beim Sicherheitsgurt. Alles vollkommen zerkratzt. Geht auch nicht mehr weg. Da schaut der Verso jetzt schon aus als wäre er 10 Jahre alt.
    Auf der Rückfahrt hat er uns jedenfalls bewiesen das er auch gut was wegschleppen kann. Wein, Kaffee, Einkäufe und wir. Der Kofferraum war bei umgelegter Bank voll bis zum letzte Eck
    FAZIT:) bis jetzt hat er uns nicht enttäuscht und wir mögen Ihn (bzw Sie, ist weiblich ) Hoffentlich bleibt es so.

  • Bis auf zwei Sachen gebe ich dir uneingeschränkt recht:


    - T&G
    Kenne ich nicht, habe ich nicht, kann ich nix dazu sagen. Nur zum drehenden Navi-Pfeil: Ich hatte dieses Phänomen einmal auch mit der Android-App "CoPilot" und wusste dann auch nicht weiter. Es stellte sich später heraus, dass ich versehentlich den Fußgängermodus (!) eingestellt hatte und losgefahren bin. Das Navi konnte dann natürlich dieser schnellen Folge von Straßen/Wegen/Wegpunkten nicht folgen und ließ den Pfeil wie wild in alle Richtungen drehen. Sah lustig aus.....


    - "....nicht enttäuscht...."
    Es ist bei mir genau das Gegenteil, leider. Aber dazu wurde von mir bereits (fast) alles gesagt.


    Auch der Platzgewinn als 5-Sitzer ist nicht zu verachten. Mein Vorführwagen gabs nur als 7-Sitzer, gebraucht habe ich sie in 2 Jahren genau dreimal (das hätte man aber auch anders regeln können). Den zusätzlichen Stauraum hätte ich jedoch öfter gebrauchen können. Außerdem lässt sich die dritte Sitzreihe überhaupt nicht nutzen, wenn das Original-Trenngitter eingebaut ist.