Erfahrungen nach knapp 20 tausend Kilometern

  • Nach knapp 20 tausend Kilometern hier meine Erfahrungen mit dem AR2 , 2 Liter Diesel ;-)


    Trotz meiner Bedenken das der Wagen mit der kleinsten Diesel Maschine etwas untermotorisiert ist, muss ich sagen das die Motorleistung mir völlig ausreicht. Auch bei 140 hat der Verso noch genügend Reserven um mal eben schnell ein höheres Tempo zu erreichen. Das Fahrverhalten ist gut (sogar bei starkem Seitenwind) und der Verbrauch hält sich bei 6,2 Litern in Grenzen (es sei denn man muss mal eben schnell 400 Kilometer hinter sich bringen weil man aus unerfindlichen Gründen viel zu spät losgefahren ist).


    Das Panoramadach gefällt mir immer mehr - besonders wo jetzt so früh die Sonne bereits raus kommt. Parksensoren und Rückfahrkamera sind ein absolutes Muß - finde ich... Da ich noch das SD Autoradio / Navi halte (was übrigens auch sehr gut ist) kann ich zum neuen System noch nichts sagen. Auch der Ladekantenschutz und die Kofferraummatte haben sich schon sehr bewährt. Auch die seitlichen Stoßleisten ( Wagenfarbe lackiert) haben schon so einige Türöffnungen von anderen Autos abgehalten - ohne das die Lackierung leidete! Die abnehmbare Anhängerkupplung musste ich noch nicht benutzen - deswegen kein Kommentar. Desweitern habe ich den oberen Ladeschutz - zuerst war ich über das Teil etwas überrascht, aber mittlweile brauche ich nur max 3 Minuten für den Ein- oder Ausbau (ohne Lackkratzer). Tempomat funktioniert auch und ich liebe ihn - besonders wenn man jeden Tag über die Autobahn muss..


    Zuverlässigkeit:
    - bei meinem Verso klappert nichts, fällt nichts ab und es gibt keine Problem mit Motor, Elektrik oder Getriebe
    - bei der ersten Inspektion musste nur ein wenig Öl nachgefüllt werden (Kosten 85 Euro)
    - keine Probleme im Winter mit der Heizung oder starten des Motors
    - mein Händler in Dormagen ist immer für mich da und den kann ich nur empfehlen!


    was mich trotzdem ein wenig stört:
    - die Deckenschalter sind nicht beleuchtet
    - wenn man die Plastikverkleidungen im Innenraum erstmal mit einem Kunststoffpflegemittel gereinigt hat, gibt es auch keine "hellgrauen" Streifen mehr
    - die Verbrauchsanzeig hätte ich lieber als Zahl und nicht als Balken
    - das Tagfahrlicht fehlt - da hoffe ich aber noch auf eine Kombination von Nebelscheinwerfern mit Tagfahrlicht
    - eine Anzeige über den Wischwasserstand wäre auch gut
    - witzig ist die Winteranzeige (kurz blinkende Gradzahl) - da war doch grad was... - oder?


    Wir fühlen uns mit und in dem Auto richtig wohl. Es fährt prima und die Sicht ist, entgegen anderer Marken, wirklich gut.


    Ein richtig gutes und zuverlässiges Familien-, Transport-, Wohlfühlauto bei dem dank unseres Händlers der Preis auch noch richtig gestimmt hat :thumbsup:

  • @chhuebner:


    dein Beitrag zeigt mir, dass meine Vorfreude auf den Verso richtig ist, auch wenn ich einen Benziner bekomme. Nach Corolla E11 Facelift und dem AVT25 wird der Verso der dritte Yotota denn ich fahren werde. Bisher waren die beiden auch sehr zuverlässig und ohne Reparaturen.


    Ich freu mich für dich, das alles so gut lief mit dem Verso und drücke für die nächsten 300tkm die Daumen, das es so bleibt. :thumbsup: 

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 bis 02.2021 C-HR Hybrid Team-D  1009405.png 

    ab 02.2021 RAV4 Hybrid 4x2 Team-D  1223576.png