Marderverbiss - wer weiß Rat

  • Mich traf gestern der Schlag!
    Ein Marder wütete in meinem CV bj.2006 .
    Zündkabel, Wasserschläuche - alles kaputtgebissen.
    Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht- wenn ja, was habt ihr unternommen - was hat geholfen?
    Lt. ADAC helfen weder hundehaare klosteine ultraschalllgeräte gitter usw.
    In der Toyota Werkstatt wird jetzt motorwäsche und Wachs empfohlen.
    Teurer Spaß.
    Ich hoffe, dass wenigstens meine versicherung die Materialkosten ersetzt!
    Über Rat bin ich dankbar!

  • Motorwäsche sollte auf jeden Fall gemacht werden, damit der Mardergeruch raus geht. Das Problem ist ja nicht "dein" Marder daheim vor der Tür, sondern der nächste, der mal irgendwo rein geht oder nach dem dann doch wiederum "deiner". Wenn du einen festen Stellplatz hast, hilft da Maschendraht (f. Hasenkäfig oder so was in der Art), den du einfach unter dem Motorraum plazierst. Da mag der Marder nicht drüber laufen, bleibt also dem Motorraum fern. Wenn du den Nerv dazu hast, dann kannst dir den Maschendraht auch als Rolle in den Kofferraum tun und immer beim Abstellen unters Auto legen, ist natürlich was sau unpraktisches...


    Hundehaar soll übrigens schon helfen, muss aber immer relativ frisch sein, damit es wirkt.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Also ich habe gute Erfahrung mit solch einer Ultraschall marderscheuche gemacht! Bereits in meinem E12 hatte ich so ein teil verbaut!.... die Dinger kosten bei Conrad.... ab etwas unter 20€!, also relativ günstig und der Einbau geht fix von der hand!!...habe Sie ziemlich weit hinten dort eingebaut, wo der marder im Normalfall reinklettern würde!..die Dinger senden in unterschiedlichen Intervallen Ultraschalltöne ab!!


    Ne Freundin von mir hatte auch einen ziemlich heftigen besuch eines marders in ihrem 6erGolf .....nach Motorwäsche auch solch teil eingebaut ..... und seit dem ist ruhe ... toi toi!!


    Übrigens wer sich den Einbau nicht zutraut, der kann das selbe ding beim freundlichen einbauen lassen. Bei meinem inkl. Einbau um die 45,-€!!!!


    Achtung beim kauf unbedingt bitte auf 12v Anschluss achten... es gibt welche mit Batterien, was natürlich Blödsinn ist!..


    LG.Mylife


    Ps. Motorwäsche würde ich trotzdem empfehlen!!

  • Hier hatte ich schon einmal zu gleichem Problem geschrieben. Schon wieder Sorgen...
    In meinem Verso S habe ich vor Auslieferung "Supermausi" einbauen lassen. (einfach mal googeln, ich habe ca. 110,- € bezahlt) Seitdem ist Ruhe! Soll wohlauch eines der besseren Geräte sein, welches mit ständig wechselndem Schalldruck arbeitet.


    Frank

  • Bei mir habe ich eine von." Kemo" drin!!... von dieser Firma gibt es ne Menge in dieser Richtung .... und in verschiedenen Preislagen!.. so kann jeder für seinen Zweck die richtige finden.


    Mein Tipp: holt euch gleich noch etwas marder schutzrohr dazu... so sind auch die Anschluss Leitungen super geschützt, und es sieht auch sauberer aus.. ;)


    Also viel Erfolg
    Mylife

  • Habe 7 Jahren lang :rolleyes: im Motorraum Klo-steine (für Männertoilette) benutzt. nie Problemen :thumbsup: gehabt :!: :!: :!: .

  • Klosteine, Hundehaare usw. alles Mumpitz. Das einzige was wirklich hilft ist ein elektronische Marderfalle mit zusätzlichen Ultraschallsignal. Solch eine hatte ich früher mal im Golf drin, nach dem ich mehrmals Besuch von den Viecherrn hatte. Da wird vom Fachmann ein Draht im Motorraum verlegt, an dem sich in bestimmten Abständen Metallplatten befestigt sind die unter Strom stehen. Wenn der Marder mit so einer in Kontakt kommt, dann bekommt er ordentlich eins gewischt wird aber nicht getötet. Zusätzlich kommt noch ein hochfrquenter Warnton hinzu der noch zusätzlich Abschrecken soll (vom menschlichen Ohr kaum warnehmbar). Seit der Zeit hatte ich endgültig Ruhe vor denen.


    Eine negative Erfahrung musste ich damit auch machen. Wenn das Auto längere Zeit steht und/oder man nur Kurzstrecke fährt, ist die Batterie schnell leer.

  • Hab vor 20 Jahren in meinem 1er Golf auch nen Marderbiss.Hab mich auf nen Bierkasten gestellt und reingepinkelt,es kam nie mehr ein Marder ;-)

  • Ein Tipp gegen Marder !


    Keine Motorwäsche nötig.




    Es gibt ein neues Produkt (Spray), welches u.a. den Wirkstoff beinhaltet, den jeder vom Pfefferspray her kennt.






    Gegen „marderschaden“ hilft es insoweit, als dass der Wirkstoff in ein „wachsemulgat“ eingebettet ist und somit der Abbau durch Regen usw. wesentlich verlangsamt wird.




    Der Marder wird zuverlässig vom Eintritt in den Motorraum abgehalten.






    Gerne stelle ich mich Euren Fragen. Bitte betrachtet das hier als einen Tipp.






    Herzliche Grüsse aus Bayern






    bevarian

  • Gegen „marderschaden“ hilft es insoweit, als dass der Wirkstoff in ein „wachsemulgat“ eingebettet ist und somit der Abbau durch Regen usw. wesentlich verlangsamt wird.


    Ich hatte vor Jahren so ein Produkt mal ausprobiert, mit so genanntem "wachsemulgat" , nach ca. einen Monat hat sich das ganze Staub und Dreck druf geklebt, habe natürlich auf die Schleuche gesprüht, (Die werden ja von Marder zerbissen) mein Motorraum hat ausgesehen wie Sau ;( , war fast unmöglich es zu reinigen.
    Muß aber dazu sagen, hatte kein Marder mehr gesehen.

  • Dieselfahrer


    Da das Produkt neu ist, glaube ich kaum, das Du dass vor Jahren kaufen konntest ;) . Ich glaube eher Du hast die Klebstoffvariante erwischt. Die hassen alle :) , weil sie eben klebt wie Sau und dem :) , wenn er mal an Deine Sachen muss zur Weissglut bringt.




    Die @frankoko:Marder-Hex legt sich um die besprühten Teile und schützt sie. Sie lässt aber auch mit einem simplen Dampfstrahler entfernen.




    Mit herzlichen Grüssen aus Bayern




    bevarian

  • Hatte das Problem vor ein paar Jahren auch mal und musste mich wirklich grün und blau ärgern :cursing: 
    Danach ist man natürlich klüger und denkt sich was aus, um die Biester fernzuhalten. Habe mich auch durch unzählige Seiten gegooglet und zum Thema Hausmittel auch eher gespaltene Meinungen gefunden... Die einen schwören drauf, die anderen halten nichts davon.
    Habe dann auch diesen Artikel von der Autobild gefunden, in dem verschiedene Tests beschrieben werden.Hausmittel sind auf Dauer wohl wirklich nicht wirksam, ich habe mich dann auch für den Elektrozaun entschieden und bisher hatte ich wirklich Ruhe!