TIP: Reifenwechsel

  • Wegen einer Ungeschicklichkeit verabschiedetet sich gestern auf der Hinterachse ein von uns sehr geschätzter Goodyear-Winterreifen. Ich hatte gerade noch Gelegenheit, den Wagen ordentlich nach Hause zu bringen. Aber dann: Reifen nicht reparabel, Tyrefit vollkommen sinnlos, WE, ich brauche aber den Wagen am Montag.....Hmmm...


    Ah!
    Sommerräder haben gleiche Felgen-und Reifengröße, eine Felge aus dem Keller geholt und montiert. Beim Nachziehen der Schrauben fällt mir aber das eigentlich Dämliche auf:


    Der serienmäßige Radschlüssel passt überhaupt nicht auf die Zubehörfelgen!
    Deshalb mein Tip:


    Habt ihr Zubehörfelgen mit separaten Schraubensatz, so probiert erst den Original-Radschlüssel aus. Passt er nicht, dann packt euch am besten ein Radkreuz ein.

  • Ist euch das beim Räderwechsel noch nie aufgefallen das es 2 wnterschiedliche Größen sind? Ist übrigens auch bei Standard-Alus auf Stahl-Winterfelgen so....
    Da haben die Muttern auch unterschiedliche SW....

  • Ich habe dafür einen Drehmomentschlüssel mit mehreren Aufsätzen im Auto liegen.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Wenn es mir schon vorher aufgefallen wäre, hätte ich den Tipp auch schon vorher hier eingestellt. Viele lassen aber den Räderwechsel von der Werkstatt machen, könnten sich aber mal wundern, wenn sie das Rad selber wechseln müssen. Ich mache den Radwechsel immer selber, bisher aber mit Radkreuz, der mir am WE nicht zur Verfügung stand. So ist mir das erst aufgefallen.


    Quote

    " Ist übrigens auch bei Standard-Alus auf Stahl-Winterfelgen so...."


    Was meinst du damit?

  • Ich habe dafür einen Drehmomentschlüssel mit mehreren Aufsätzen im Auto liegen.


    Genau so!


    By The Way:
    Der Verbrauch deines R2 ist aber auch nicht von schlechten Eltern......wie überhaupt bei vielen R2 Benzinern....

  • So ein Drehmomentschlüssel kostet unter 20,-€. Ich halte es bei den Radmuttern für wichtig, die 110 Nm einzuhalten. Das gehört bei mir wie die Bremsen zu den sicherheitsrelevanten Fahrzeugteilen.


    PS zum Verbrauch: Liegt auch an meiner Fahrweise, 147 PS mit der Gummibandautomatik machen schon Spaß beim Beschleunigen :thumbsup:

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • So ein Drehmomentschlüssel kostet unter 20,-€. Ich halte es bei den Radmuttern für wichtig, die 110 Nm einzuhalten.



    Wie 110nm??... da würde ich aber nochmal nachlesen in der ABE!!... soweit ich weiß gilt für den verso ein erhöhtes Anzug Moment!!... so was um die 135nm.... genauer muss ich ich auch nochmal nachsehen!!! :thumbup:


    das mit den Standard Alu (Sommer) auf stahlfelgen ( Winter) kann auch ich nur bestätigen....man benötigt zwei verschiedene SW.......19er und 21iger .. bei meinen!!... deshalb auch bei mir immer DREMO..... mit verschiedenen Aufsätzen im Auto!!... ist ohnehin einfacher zu handhaben, als das bordwerkzeug.. weil längerer Hebel!! :!:

  • Ich hoffe, ich interpretiere das jetzt nur falsch... den Drehmomentschlüssel bitte nicht zum Lösen von (Rad-)Schrauben/Muttern her nehmen, wenn man das öfter macht, braucht man auch gleich gar keinen Drehmomentschlüssel nehmen. Bei mir im Werkzeugkoffer liegt ein etwas teurerer Drehmomentschlüssl von Hazet mein ich wars drin und zum Lösen der Radschrauben/-muttern etc. eine 1/2" Ratsche mit ausziebaren Griff so in der Art, wie die hier:



    Ist eine ganz prima Sache so ein Teil. 8)


    Wichtig neben den passenden Nüssen für Ratsche/Drehmomentschlüssel sind auch ggf. noch die Felgenschlösser, die man tunlichst im Auto dabei haben sollte, das sind fiese Spielverderber beim Reifenwechsel, wenn sie nicht da sind. Auch aufpassen muss man mit den Radschrauben/-muttern, dass man die richtigen hat, gibt ja verschiedene Bundformen (Kugel-/Kegelbund und bei Toyota Alufelgen noch die mit dem Flachbund), das kann insbesondere bei Zubehörfelgen ein Problem geben, wenn man die passenden nicht dabei hat. Da machts auch Sinn, fürs Reserverad ggf. die nötigen Muttern/Schrauben in den Kofferraum zu tun.


    Anzugsdrehmoment bei Toyota ist typischerweise 103 Nm, bei Zubehörfelgen sind 120 Nm gängig. Steht aber in der Betriebsanleitung vom Auto bzw. in Gutachten/ABE der Felgen.


    PS: Den Verbrauch finde ich erschreckend, da fahr ich ja selbst meinen W3 noch sparsamer... Macht vll. Sinn, die Fahrweise etwas zu ändern, man kann auch ohne nenneswerten "Spaßeinbusen" oder Zeitverluste relativ sparsam fahren; kommt mantürlich auch auf die Strecken an, die man so fährt.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Der "mitdenkende" Laden,der das Verkauft hat,packt das von vornherein mit rein.Machen wir auch so,wenn wir nen mit Alurädern aufgepimpten Wagen an den Kunden übergeben.Einen Teleskopschlüssel mit 3 verschiedenen Aufsätzen.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Ich hoffe, ich interpretiere das jetzt nur falsch... den Drehmomentschlüssel bitte nicht zum Lösen von (Rad-)Schrauben/Muttern her nehmen, wenn man das öfter macht, braucht man auch gleich gar keinen Drehmomentschlüssel nehmen.


    Ja natürlich..sorry... zum lösen benutze ich einen ausziehbaren Rad Schlüssel mit der entsprechenden stecknuss!! :!:


    Anzugsdrehmoment bei Toyota ist typischerweise 103 Nm, bei Zubehörfelgen sind 120 Nm gängig. Steht aber in der Betriebsanleitung vom Auto bzw. in Gutachten/ABE der Felgen.


    Oh.. vielen dank.... habe grade nochmal nachschlagen.... originalfelgen benötigen 103nm!!...
    Nur meine Alu felgen benötigen laut ABE beim verso ein erhöhtes anzugsmoment!!..
    Bin bisher davon ausgegangen das es generell beim verso so ist
    ..... gut das es euch gibt! Danke
    :)

  • ...und jemand hat gesagt,dass er keinen Notrad auf deutschen Strassen braucht.
    Ubrigens, ich habe auch zwei unterschiedliche Schraubsatze fur original und sommerfelgen. Naturlich nehme ich immer passende Schlissel mit. Aber als ich getestet habe - einen Notrad kann man mit beide Muttersatztypen zuverlassig befestigen.

    HDD-Navi + Panorama Dach + PDC Vorne+Hinten + Ipod/USB + VSS + JBL Premium Sound + Notlaufrad - alles original vom Toyota