2ter Gang geht schwer rein

  • Hallo zusammen.
    Hab seid einer Woche meinen Corolla Verso.
    nun fällt auf dass der 2te Gang sehr schwer reingeht allerdings nur während der Fahrt


    ist das normal? oder muss ich es bemängeln?


    Danke für die Info

  • Was ist schon normal (kleiner Scherz)?


    Wann tritt es auf und wie oft?
    Es kann alles und nichts bedeuten. Bist du dir unsicher, lass es in der Werkstatt abklären.

  • Also vermehrt fällt es auf in den ersten 15 Fahrminuten danach flutschen die ersten beiden Gänge auch wieder wie sie sollten.


    Kann es sein dass das einfach am kalten Getriebeöl liegt?

  • Da spricht schon was dafür, dass es mit der Temperatur zusammen hängt; allerdings kenne ich das weder von meinem R1, noch von meinem W3 in der geschilderten Form. Was sagt der :D dazu?

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Was für ein Getriebe?5 oder 6 Gang?????

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Es ist ein 6-Gang Getriebe


    2.2 D-4D
    EZ 03/2008
    aktuell 69500km


    werd am Freitag beim Händler vorbeischauen. Möcht aber schon etwas vorbereitet sein nicht dass er mir noch einredet dass es normal wäre.

  • Das 6-Gang-Getriebe bekommt spezielles Getriebeöl,ist da mal was gemacht worden.Es könnte auch sein,das die Kupplungsreibscheibe nicht richtig trennt oder der Geberzylinder am Pedalwerk nicht richtig arbeitet.Muss man sich gezielt in der Werkstatt ansehen,ist so zu sehr gemutmaßt.Normal ist es aber definitiv nicht!Das muss immer flutschen,ob -20 Grad oder +40 Grad.
    Gebrauchtwagengarantie?Bestimmt,oder?Also,zurücklehnen und reparieren lassen.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Vorgestern wurde mal das Getriebeöl gewechselt. geht schon wesentlich besser.


    da das Auto sowieso noch bis 2013 Werksgarantie hat werd ich das die nächste zeit noch weiter beobachten. Hoff aber dass es das Öl war. es waren zumindest keine Späne oder so zu sehen im alten Öl.

  • So kurz zur Problematik zurück
    Es ist wieder kälter geworden. Seid dem Einbruch der Kältewelle geht der 2te Gang wieder schwer rein. Auch wenns unter Tags warm wird.
    Heute morgen (Es standen -20°C aufm Display) konnt ich dann beobachten wie das Kupplungspedal nach dem betätigen ganz langsam wieder rauskam. Es brauchte etwa 2 Sekunden bis es wieder ganz ausgefahren war und man hatte ein sehr gummiges Gefühl.
    Normal bei der kälte? Oderist hier irgendwas nicht ganz in Ordnung? Das Auto hab ich jetzt seid 4 Wochen und hab noch die Möglichkeit zu beanstanden.


    Danke für die Hilfe

  • Hallo,


    das mit der Kupplung hab ich auch und hat mich anfangs irritiert.
    Jedoch ist es nur bei sehr starker Kälte, dann dauert es wirklich unglaubliche 2s bis es rausgewandert ist. Es gibt sich aber nach den ersten Gangwechseln. Die Gänge gehen lassen sich bei mir jedoch unauffällig wechseln.
    Hoffe weitergeholfen zu haben


    Gruß
    Roman

    1.) Verso AR2 1,6D (darf sich manchmal austoben und Wowa ziehen)
    2.) BMW 125i Cabrio (spaßiger Zweitwagen)
    3.) Honda Innova (zuverlässiges Sparwunder)

  • Heute morgen, -11 Grad. Beim R2 war alles, aber auch wirklich alles schwergängig! Die Kupplung ließ sich treten wie die eines Porsches aus den 70er...

  • Hallo leute !
    Bin auch betroffen mit der Schaltung.4 mal war ich schon in der Werkstätte , und jedes mal muss Ich mir anhören lassen "Fertig , er ist wie neu".Mir reichts jetzt,mir kommt das kotzen wenn Ich das Firmenlogo schon sehe.Ein 4 Jahre altes Auto und so viele Qualitätsmängel.Bilanz nach 14 Monaten.
    .)Einspritzdüsen defekt (getauscht "Garantie")
    .)Turbo getauscht
    .)2 mal Servopumpe entlüftet
    .)2er Gang funk erst nach 30 minuten Autofahren
    Also wenn Toyota das alles unter Garantie tauscht,dann kann die Marke ja nur gut sein.Nur ist das Auto öffter in der Werkstatt als bei mir.Bin sehr enttäuscht !!

  • Willkommen im Forum!
    Ich kann deine Enttäuschung nachvollziehen. Diese Häufung an technischen Mängeln ist schon arg deprimierend, wobei eben die ganzen Werkstattaufenthalte nerven.

  • verso08:


    Wie oben schon geschrieben,wahrscheinlich Kupplungsgeberzylinder...

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Ich werd meinen Händler nochmal darauf ansprechen. Mein Problem ist ich hab 30 Minuten Fahrtweg zu ihm bis dahin ist das Auto immer schon warm und man kann nix mehr feststellen...

  • Hallo Leute ! Habe das gleiche Problem wie Verso 08 .Anfahrzeit zum Freundlichen auch 30 min., und dann ist er schön warm und macht aufeinmal keine ungewöhnlichen sachen.Habe seit letzter Woche bei den tiefen Temperaturen -10 / -16 beim losfahren im kalten zustand ein rattern beim lenken.Habe mir einen Termin bei der WS ausgemacht ,siehe da jetzt haben wir 0 grad und plötzlich ist das rattern weg.Termin ist am Freitag und hoffe es wird ein wenig kälter und Ich fahr nicht wieder umsonst hin.Mal schauen vielleicht habe Ich mal glück und die sehn oder Hören endlich was. 14 monate habe Ich das Auto und war schon 8 mal in WS !!!! Nichts ist unmöglich,TOYOTAAAAAAAA

  • Travnik:
    Sehr flexibel, deine Werkstatt. :thumbdown:
    Warum kommt bei der WS niemand auf die Idee, den Wagen über Nacht zu behalten und dein beschriebenes Problem direkt morgens zu testen? Das muss doch möglich sein?!

  • Travnik


    Bitte sag mir Bescheid wenn deine Werkstatt was gefunden hat.


    Werd meinen nächste Woche auch zum Händler stellen und erst wieder holen wenn alles passt.

  • Hallo Leute!
    Auf die frage von Versojaner, Auto über Nacht in der WS stehen lassen.Na klar habe Ich das gemacht ,nicht einmal oder zweimal sondern fünfmal.!!!!!!! Habe mit WS - Leiter jedesmal gestritten über dieses Thema (über Nacht stehen lassen) .Habe nicht immer Zeit und 60 km sind auch nicht wenig jedes mal hin und retour.Bin ausser Lexus Hybrid schon alle Leihautos gefahren.Melde nächste Woche was war.

  • Hm, das Rattern beim lenken hatte ich auch wenns so kalt war und ich stark eingeschlagen habe bzw. zügiger abgebogen bin und nein es war nicht das ESP oder TRC oder sonst was. Sobald ich ein paar Meter weiter gefahren war, war es dann immer weg, denke mal das auch hier das Fett/Öl des Lenkgetriebes oder Radlagers oder sowas einfach zu zäh war. Grundsätzlich ist das aber kein Problem das nur Toyota hat, das die Autos komische Geräusche von sich geben und alles was mit Öl zu tun hat etwas schwergängiger ist bei solchen Temperaturen. ;)


    Die Viskosität eines Öles/Fettes ändert sich hald sehr stark unter Temperaturschwankungen. Sieht man ja am besten bei Butter ;) Ausm Gefrierfach bei -20Grad kannst jemanden damit erschlagen, ab +5°C kann mans zumindest Schneiden und über 20°C zerläuft es... Öl ist auch nix anderes nur ist der Temperatur Bereich hald etwas anders....
    Trotzdem ist auch hier Getriebeöl oder auch Motoröl eher zähflüssig wie Honig und nicht wie sonst sofort an jeder Stelle.
    Da Kupplung hydraulisch, Getriebe im Ölbad, und alle anderen Lager gefettet sind.... kanns schon mal Geräusche geben.


    Das selbe gilt übrigens für die Metallteile, nicht alles Teile ziehen sich bei Temperaturwechsel gleich stark zusammen, so kann es durchaus sein das eine Lagerbuchse sich nicht so stark zusammen zieht wie die Welle/Achse die darin gelagert ist.


    So hat man unter umständen 2 Faktoren die die Geräusche machen. Zu großes Lagerspiel und fehlende Schmierung und somit ohne ausreichend Öl/Fettfilm auch eine fehlende Vibrationsdämpfung. Da kann auch eine Werkstatt nichts machen.


    Das Problem bei dünnflüssigerer Schmierung ist nämlich das im Sommer bei hoher Temperatur das ganze so dünnflüssig ist das der Schmierfilm reist und so keine Schmierung vorhanden ist und die Lagerstellen / Berührungsstellen der Zahnräder nicht mehr bedeckt sind und so andere Schäden entstehen können. :)

    Edited once, last by haunter1982 ().

  • Hallo Leute ! Super von Hunter1982 wäre nie auf das gekommen!Toyo-Mechaniker sowieso nicht. Danke,Danke!!!!

  • Hallo Leute !
    Bei meinen CV wird das Getriebe getauscht!Also Leute ,auf zur Garantie wer noch eine hat.Es hat sicher nichts mit der Qualität vom Öl zu tun. Das sind nur ausreden vom Händler.

  • null
    Hallo Leute ! Nach einen 3 tägigen Boxenstop bei meiner Toyotawerkstatt hatte Ich geglaubt das Sie das Problem gelöst haben und Ich wieder ganz normal schalten könnte.Aber aus dem wurde leider nichts!
    Nach einer hefigenfünfminütigen Gespräch mit dem Besitzer wird mir das Getriebe repariert bzw.ausgetauscht.Was die jetzt genau machen werden das weiß Ich nicht,werde euch berichten.A ja ,die reparatur habe Ich in 3.Wochen.
    In Zukunft werde Ich beim nächsten Autokauf vorher die Werkstatt testen und dann das Fahrzeug!!!!!Gruss

  • Bei meinen CV wird das Getriebe getauscht!Also Leute ,auf zur Garantie wer noch eine hat.Es hat sicher nichts mit der Qualität vom Öl zu tun. Das sind nur ausreden vom Händler.


    Na na na, du rufst hier die anderen dazu auf ein wahrscheinlich völlig intaktes Getriebe tauschen zu lassen, bei mir z.b. hängt es definitv nur mit der Temperatur zusammen, die ersten paar Meter gingen die Gänge ungewöhnlich schwer zu Schalten. Danach flutschte alles wieder wie es soll und bei den jetzigen Temperaturen also 0 bis -5°C gibts keinerlei Probleme. Und bei mir war es nicht Gang abhängig, also die erhöhte Kraft war beim Bewegen des Schalthebels zwischen den Gängen nötig.


    Sollte ein wirklicher Defekt vorliegen und es bei wärmerer Witterung nicht verschwinden sollte man natürlich bei der Werkstatt vorstellig werden. Aber alle dazu aufrufen wenns mal "Arschkalt" ist und die ersten paar Schaltvorgänge etwas mehr Kraft benötigen gleich zur Werkstatt zu fahren finde ich übertrieben ;)


    Viel Glück mit deiner Reperatur, ich würde dann mal auf abgelutschter oder vielleicht teilbeschädigter Synchronring tippen.

  • Aber,aber haunter1982 klingt als wärst ein Toyota Mitarbeiter.Garantie gehört ausgenutzt wenn etwas kaputt ist ,ich zahle sie ja mit dem Kaufpreis sowieso.Bei mir macht er mucken bei kalt und warm!!!!Gruss