Soundaufwertung im R1 (Originalsub oder I-Soamp4)?

  • Erstmal Hallo zusammen.


    Mein erster Beitrag und gleich ein problem.


    Fahre seid einer Woche den Corolla Verso Sol (2008)


    Nun bin ich mit den Türboxen nicht ganz zufrieden die übersteuern bei etwas lauterer Musik total...


    Nun meine Frage zur Auwertung


    Ich möchte keinen Extremumbau machen und möchte maximal den Platz unter dem Sitz opfern.


    Es sollte einfach ein kleines wenig hochwertiger klingen.


    Was soll ich nun nehmen


    Den Originalwoofer nachrüsten? (incl Einbau 400 Euro)


    oder


    einen I-Soamp4 einbauen und nur die Originalboxen damit betreiben? (ohne Einbau 300 Euro)



    habt Ihr Erfahrungen?



    Danke und schöne Grüsse

  • Ich habe bei mir einen Doppel-Din Radio eingebaut und in den Türen und Armaturenbrett ein Canton CS 2.16 verbaut. der Klang ist viel besser geworden, das Überschlagen bei hohen Lautstärken leider nicht, da die Türen einfach viel zu weich sind. da hilft vermutlich nur Dämmen dämmen dämmen... Ansonsten kann ich dir auch aus der Erfahrung mit anderen Autos empfehlen einfach mal das Radio zu wechseln....


    Der Isoamp sollte natürlich auch was bringen. Wenn man sich die Lautsprecher allerdings ansieht... naja... Papiertüte sieht hochwertiger aus :D

  • Beim R1 würde ich im ersten Schritt erst mal die Dämmung verbessern, denn die Fahrgeräusche sind m.E. einer der Schwachpunkte von der Kiste. Dann braucht man schon mal nicht mehr so aufdrehen, was ja auch noch verschiedene andere Vorteile hat. ;) Im zweiten Schritt würde ich mal gucken, was man an LS in den Türen verbauen kann und da ggf. schon mal besseres verbauen; kann ja gleich im Zuge vom ersten Schritt gecheckt und ggf. erledigt werden.


    Wenn das nicht reicht, oder es einfach nur billig BUMM BUMM RADAU sein soll, dann reichen sicher andere Maßnahmen, wie ein kleiner Sub (oder so Käse). Da es hier aber um Sound und nicht um Krach gehen soll (zumindest lt. Titel) gehe ich in meinem jugendlichen Leichtsinn mal davon aus, dass es nicht die einfache Krach-Lösung wird. ;)

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Wow das ging ja schnell. Danke für die vielen Antworten.


    Ich hab Zeitgleich mit dem erstellen des Threads auch eine mail an I-Sotec geschrieben.


    Die bieten derzeit den Isoamp4 als Set mit einem Kompaktwoofer (ca 200x300x350mm) um 379 Euro an.


    Das wäre gleich teuer wie die lösung mit dem Originalsub.


    Der Ausbau des Radios dürfte sich ja nicht so extrem schwierig gestalten.


    Denk ich werd das so machen denn dann hab ich auch direkt schon einen Verstärker drin für den fall dass andere Boxen in die Türen müssten.


    Bei der Originallösung wäre ja die bescheidene Ausgangsleistung des Radios immer noch vorhanden.


    Hoff ich lieg mit dem I-soamp nicht soo falsch.


    Danke auf alle Fälle für eure schnelle Antwort


    :thumbsup:

  • Kurzes Feedback für alle die es interessiert.


    Ich hab mich schlussendlich für den i-soamp 4 mit dem passenden Subwoofer entschieden.
    Der Woofer muss leider in den Kofferraum. Macht aber nix aus da er sehr klein ist (300x350x190mm) und einen Steckverbinder hat, also in einer Minute ausgebaut ist wenns sein muss..



    Das Musikhören ist nun wesentlich angenehmer und die Türen scheppern nicht mehr so extrem.
    Alles in allem muss ich sagen es ist ne gute Alternative und gleich teuer wie den Originalsubwoofer nachzurüsten.
    Einbauaufwand war etwa eine Stunde.

  • Für alle die in ihren R1 gerne Musik hören wollen....hier ein Tip:


    Hab mir nun in den Verso R1 den Subwoofer von Axton verbaut und bin sehr überrascht. Tolle homogene Tieftonunterstützung und paßt direkt unter den Beifahrersitz. Das war eine Grundvoraussetzung für mich, weil ich den Kofferraum öfter brauche und ein ständiges ein und ausbauen nicht in Frage kommt. Sehr wertiges Gehäuse, sehr gute Testberichte. Verfügt über Phasenregler, Tiefpassweiche, Bassboost (sehr brauchbar) und Fernbedienung. Nach langen zögern hab ich die Endstufe, unter dem Sitz, den Subwoofer geopfert und kann es jedem empfehlen. Jetzt macht Musikhören endlich Spaß. Jeder Lautprecher spielt nun die Frequenz die er kann. Dadurch werden die Türlautsprecher entlastet und kommen lange nicht so schnell an ihre Grenzen. Habe zwar die Orginallautsprecher ersetzt, aber der klangliche Gewinn sollte mit der serienmäßigen Ausstattung auch lohnenswert sein.

    1.) Verso AR2 1,6D (darf sich manchmal austoben und Wowa ziehen)
    2.) BMW 125i Cabrio (spaßiger Zweitwagen)
    3.) Honda Innova (zuverlässiges Sparwunder)

  • Ich bin auch schon länger auf der Suche nach einer intelligenten Lösung für meinen Verso. Den Kofferraum würde ich mir persönlich auch gerne freihalten, allerdings frage ich mich, ob der Subwoofer unter dem Beifahrersitz nicht zu stark vibriert? Ich nehme schließlich des öfteren auch mal Leute mit, natürlich drehe ich dann nicht total auf, aber ein wenig Musik möchte ich dann schon trotzdem gerne hören.
    In welchem Kostenrahmen bewegt sich das Teil? Habe gerade erst einen Samsung LCD Fernseher gekauft und wollte jetzt erstmal sparen :whistling:

    Edited once, last by transformer ().

  • Hallo,
    bei normaler Lautstärke vibriert der Sitz nicht. Bei höherer Lautstärke gibt es zwar schon Körperschall, aber der ist ja nicht unangenehm. Finde es die einzige sinnvolle Lösung für eine Soundaufwertung. Der kleine Axton kostet 179€uro und der große (wo ich nicht weiß ob er noch unter den Sitz paßt) 219€.
    Es soll auch Subwoofer für 100€ geben, aber ich habe keinen Vergleich und bin von dem Axton Preis/ Leistungsmäßig überzeugt.

    1.) Verso AR2 1,6D (darf sich manchmal austoben und Wowa ziehen)
    2.) BMW 125i Cabrio (spaßiger Zweitwagen)
    3.) Honda Innova (zuverlässiges Sparwunder)