ACE Lenkrad schaut sich kurz den Verso-S an

  • Hier mal ein klitzekleiner Test von ACE Lenkrad, welche den Verso-S als 1.33l Benziner gefahren haben.


  • Wie eigentlich bei allen Autotests frage ich mich, wie die Tester die Autos fahren. Selbst bei gemäßigter Fahrweise schnellt der Verbrauch auf der Autobahn hoch? Über Weihnachten bin ich über 500km Autobahn in Norddeutschland gefahren. Trotz eines fast 1 stündigen Stop & Go vor dem Elbtunnel auf der A7 und diversen Baustellen auf der A1 zwischen Hamburg und Bremen habe ich beim Tanken (mit vollem Tank los und auf den letzten Litern wieder zu Hause) einen Durschnittsverbrauch von ca. 5,8 Litern/100km gehabt (Benziner mit Handschaltung, die Start-Stop-Automatik kam bei der Strecke logischwerweise nicht zum Einsatz). Auto war mit 2 Personen plus vollem Kofferaum ganz gut belegt. Selbst auf dem Rücksitz stand ne große Tüte mit Geschenken :D Da der Wagen erst einen knappen Monat alt ist bin ich natürlich nicht 160km/h gefahren. Wo es ging war die Durchschnittgeschwindigkeit so 115km/h-120km/h. Ich habe eine sehr spritsparende Fahrweise, also früh hochschalten und vor allem vorausschauend fahren. Wenn man beim Verso-S sensibel mit dem Gaspedal umgeht, kann man gut sparen. Wenn man auf der Autobahn (oder auch Landstraße) nach Erreichen der Reisegeschwindigkeit nur einen Tick mehr vom Gas geht, spart es min. 1 LIter/100km und die Geschwindigkeit wird trotzdem gehalten. Ein sensibler Fuß ist gefragt. Ich frage mich echt, wie man den Verso-S fahren muss, um auf 8-9l im Schnitt zu kommen. Erst bei 5.000 Umdrehungen schalten? Kickstart an der Ampel? Ich denke das sind Autotester...dann sollten die auch vernünftig fahren können. Klar, wenn sie gucken wollen, was mit dem Wagen alles geht, dann fährt man ihn natürlich entsprechend, aber dann kann man den erreichten Verbrauch nicht als Maßstab für normale Nutzung nehmen...

  • Auf diese Tests darfst du nichts geben. Es hängt viel davon ab wie der Tester den Wagen darstellen will. So stand vor einer Weile ein Test in der AB in dem de Mercdes E Klasse, audi A6 etc getestet wurden und enorm niedrige Verbräche (4-5 L ) erzielten. Ein Arbeitskollege fährt die gezeigte E-Klasse und Verbaucht bei normaler Fahrweise 6-7L.


    Bei meinem IQ haben sie 7 L Benzin Verbauch gemessen und ich fahre ihn zwischen 3-5L


    Es kann halt niemand von dennen wirklich Objektiv testen. Leider.

  • 9 Liter !? hahaha das schaffe ich ja noch nicht einmal mit meinem.
    Die sogenannten "Unabhängigen " Zeitungen berichten ja sehr gut zugunsten der einheimischen Autoindustrie . Leider gibt es aber noch genug Leser die auf so etwas Vertrauen .
    Gut das es uns gibt (Versoforever) denn hier schreibt noch der Autofahrer selber.