Verso 1,8 (Schaltgetriebe), Geschwindigkeit bei 200km/h abgeregelt?

  • Hi zusammen,


    ich habe nun seit gut drei Wochen meinen "Neuen" Verso, ist Bj 2009 und hatte nur 4000 Km drauf. Nun zu meiner Frage, ich bin am vergangenen Wochenende mal in den Genuss einer Autobahnfahrt gekommen und war recht angetan, bis ich die 200 erreichte, plötzlich viel die Leistung rapiede ab, und bei ca 195 ging es wieder los bis an die 200er Grenze :( Mein Alter Verso (Bj 2008 ) schaffte gut und gerne mal die 230 wenn es leicht Berg ab ging. Ich weiß... man muß nicht sooo schnell fahren, aber überrascht hatte mich das ganze dann aber doch, auf Nachfrage beim :) war ihm das noch nichtmal bekannt, auch im Netz kann ich nix Handfestes finden.
    Kennt jemand das naja sagen wir mal Problemchen und gibt es da eine Abhilfe?


    Grüße aus der Rhön
    Stefan

  • Das ganze nennt sich Drehzahlbegrenzer. Die Elektronik regelt ab einer festgelegten Drehzahl und/oder Geschwindigkeit selbstständig ab. Viele moderne Motoren werden damit werksseitig "geschützt". Dein Händler wußte das nicht? Gibts nicht, oder?

  • Die meisten Verso werden wohl nicht in den Begrenzer kommen...
    Beim Yaris TS war das "normal", bei meinen anderen Toyota hatte ich das auch nicht.
    Warum Toyota den nun bei 200 begrenzt, das wissen die wohl nur selbst...Vielleicht der Verbrauch??
    Wobei es immer weniger Stellen gibt wo man das auch gefahrlos fahren kann.

  • Also meiner geht als Automatik in Stufe Sport leicht Berg ab bis Tacho 220 ( kurz vor dem roten Bereich )
    Ein abregeln ist nicht zu spüren, mehr ist aber auch nicht drinnen.
    Also scheint der Schalter im letzten Gang eine kürzere Übersetzung zu haben.

  • Auf der Toyota-Seite findet ihr beim Verso 1,8 Schaltgetriebe unter Kraftübertragung eine Übersetzung von 0,7 im 6. Gang.


    Unter Performance ist eine Achsübersetzung von 4,562 angegeben.


    Auf meinem Drehzahlmesser beginnt der rote Bereich bei 6500 U/Min.


    Auf dieser Seite kann man für einen 205 / 55 * 16 einen Reifenumfang von 192,1 cm = 1,921 m ausrechnen lassen.




    Los gehts:
    Pro Motorumdrehung dreht der Getriebeausgang im 6. Gang 1 / 0,7 = 1,4286 mal, die Hinterachse und damit der Reifen 1,486 / 4,562 = 0,3131 mal.


    Bei 6500 U/Min dreht der Reifen also pro Minute 6500 * 0,3131 = 2035,4481 mal und legt dabei 2035,4481 * 1,921m = 3910,0958m/Min zurück.
    Sind in der Stunde 3910,0958m * 60 Min/h = 234605,74,94 m/h = 234,605 km/h.


    Also wenn meine Berechnung stimmt, läuft er nicht in den Drehzahlbegrenzer (der würde erst bei 235 km/h ansprechen, sondern höchstens in einen Geschwindigkeitsbegrenzer.
    Aber davon hab ich auch noch nie gehört und über 200 km/h bin auch schon öfters gefahren -ohne Ruckeln oder Einbremsung- :thumbsup:

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Geschwindigkeitsbegrenzer gibts bei den Toyotas durchaus, wenn, dann allerdings bei JDM. ;)


    Drehzahlbegrenzer fällt sicher mal aus, es sei denn, da wäre was mit dem Geber. Was mir spontan einfällt: Spritqualität :?: Net, dass der Motor in die Klopfregelung läuft, wäre nicht so toll.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • mifeld :
    Deine Rechnung stimmt soweit, es ist aber wie bei der Justiz: Recht haben und Recht bekommen sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. Daher sehe ich das Verhalten des Versos doch eher typisch für das Einsetzen eines Begrenzers.
    Ach so, dass du desöfteren in höheren Geschwindigkeitsregionen unterwegs ist, glaube ich dir beim Sichten deines spritmonitor-Profils sofort. ;))))

  • Das Abregeln bei 200 kann ich bestätigen. Mir kommt es auch so vor, als wäre ein Begrenzer aktiv. Ich finde es aber nicht so schlimm, da der Verbrauch ab 170 eh in ungeahnte Höhen steigt...

  • Hallo zusammen,


    erstmal danke für die vielen Antworten.


    Versojaner , ja..., der hat es wirklich nicht gewußt, wahrscheinlich bin ich der erste Verso Fahrer der sein Auto auch mal ausgefahren hatte bzw. dies versuchte :whistling:


    Grundsätzlich ist es ja garnicht so falsch das es nicht schneller geht, 200 sind ja auch ausreichend.
    Nur wenn man das so noch nicht kannte (ist nicht mein erster Toyota) und dazu auch nicht wirklich irgendwas zu dem Thema im Netz bzw. im Handbuch findet, wird man halt doch neugierig...


    Hier noch ein Bildchen von meinem Verso...


     
    Grüße
    Stefan


    P.S.: die Radabdeckungen sind inzwischen gegen die Originalen getauscht :)

  • Hi hab den ersten Verso 2002 1,8 VVTi der dreht im 5 Gang voll in den rotenbereich 6500- Lt 215km/h


    ist doch auch nicht gesund auf dauer oder?

  • Hallo
    Ich habe mit mein Verso in Juli probiert... kann fahren. Max. war ca. 215 km/h (lt. Taho), mehr habe ich nicht geshafft, vielleicht in Fall Berg ab gibt es noch einbisschen...
    Nach 200 km/h kommt jede Sekunde eklisches Piepton... deswegen kein Spass mit solche Geschwindigkeit lang fahren...

  • Hallo,


    kurz nach der Einfahrphase habe ich den Verso auf der A3 ohne Probleme bei 210 KM/H gehabt, traute mich aber nicht weiter Gas zu geben, da noch ganz neu und gerade Eingefahren. Hatte aber keine Abregelung seitens der Elektronic.
    Letztes Wochenende waren wir in Trier und was macht man da, richtig, schnell mal über die Grenze nach Luxemburg und den Tank voll machen (1,45€ l).
    Danach zurück auf der deutschen Autobahn konnte ich den Verso fliegen lassen...aber.... Bei spätestens 205 auf dem Tacho Gasabruch!?! Bei 195 wurde das Gas wieder angenommen, bei 205 wieder Gasabruch. Ich habe das noch 5X ausprobiert, immer das Selbe. Als haut der Verso bei 205 den Begrenzer an und nimmt erst bei 195 das Gas wieder an.
    Grübel, Grübel....war doch auf der A3 nicht so...Grübel, Grübel. => In Luxemburg gibt es kein Super sondern Eurosuper.
    Wie war das noch laut Berichten in Automagazinen...... In manchen Europäischen Ländern gibt es schon länger E10 anstatt Super E5 wie bei uns, est steht aber nicht auf der Zapfsäule drauf! Sauerei!!!
    Ich hatte also E10 im Tank und deswegen hat der Verso abgeschaltet (Klopfsensor) um den Motor zu schützen. Und wer haftet jetzt wenn später etwas am Motor oder an den Leitungen ist? Niemand warscheinlich, sch.... E10.


    Gruß vom Delle

  • Delle69 :
    Deine Theorie klingt etwas abenteuerlich. Meines Wissens gibt es in Luxemburg kein E10 zu kaufen. Wie hast du die Geschwindigkeiten gemessen? Über den Tacho oder Navi/Smartphone? Die Tachovoreilung am R2 ist nicht unerheblich.

  • Ich tanke oft in Luxemburg und das ist sicher kein E10 denn ich hab mal nachgefragt da. da hies es E 10 ist bei uns noch nicht geplant und somit auch nicht erhältlich :D

    "

  • Hallo,


    Ihr habt recht, war wohl eine Falschmeldung der ich aufgesessen bin. In Luxembourg gibt es kein E10.
    Jetzt frag ich mich, was ist da los? Vorher bis 210km/h angetestet, nichts passiert. Jetzt wo er eingefahren ist, schaltete der Verso bei 205km/h ab und bei 195km/h gab er wieder Gas bis 205km/h und so weiter. Drehzahl war unter 6500.Ich meine so bei 6000. Es wird wohl dauern das noch mal zu Testen. Im Ruhrgebiet sind Tempolimits und meistens ist es zu voll wenn ich so unterwegs bin.
    Mal schauen ob wir das Rätsel lösen können.


    Danke und Gruß vom Delle

  • Hallo,


    am Wochenende war ich in Bayern.
    Also A3 hoch und runter und da war es wieder.....
    Jetzt ist bei 200km/h laut Tacho bei den 17ner Schlappen bei 5000 U/min im 6ten Gang schluss.
    Alle anderen Gänge kann mann bis 6500U/min hochdrehen, jedoch nicht den 6ten. Bei 200 bremst der Wagen einfach ab und bei 195 gibt er wieder Gas. Bei 200 ist immmer Schluss.
    Das konnte ich jetzt ausgibig testen. Schön wenn der Wagen noch will, aber abgebremst wird.
    Haben das Alle 1.8er R2? Ich will das nicht!!! Meine alten Autos hatten zwar Begrenzer, aber dann zum Schutz im roten Bereich und das in jedem Gang und nicht so einen Blödsinn.
    Ich will das weghaben!
    Habt Ihr alle so eine Begrenzung?
    Gruß vom Delle

  • Ich bin ja inzwischen umgestiegen.


    Ja, ich habe auch im RAV 2.0Valvematik einen solchen Begrenzer der nach Geschwindigkeit abregelt. Unerheblich welcher Gang eingelegt ist, regelt der bei 185km/h (Tacho ca.197km/h) ab. Brutal ab, denn der RAV zieht ohne Leistungseinbruch bis dahin durch.
    Der Begrenzer kommt im 5. eben bei höherer Drehzahl als im 6.
    Damit scheint Toyota die Motoren zu schützen, denn wo außer in Deutschland kann darf man überhaut schneller als 130 fahren?

  • die abregelung gibts warscheinlich nur bei bestimmten motorvarianten. ich war vor 3 monaten auf der a7 richtung würzburg mit 240 unterwegs. beim 2.2 D-Cat wird die geschwindigkeit nicht abgeregelt.

  • Mein 2.0 D4D regelt auch nicht ab, bisher vmax 215 nach Navi im freien Fall (A3 vor Würzburg, neu und dreispurig - als erster nach Sperre durch Polizei wieder raus :))))))))


    Bin allerdings letztens mal den i30 Probe gefahren, 1,6 d mit 115 PS - der hat bei Tacho 199 sanft zugemacht.
    Also kein Pendeln, einfach bei 199 geblieben.


    Wird aber doch wieder ein Verso obwohl der i30 nicht schlecht ist... das ist aber OT

  • Servus,


    ich habe das selbe Problem. Auf einer "freien" 3-spurigen Autobahn über 190 km/h noch schnell das Fahrzeug auf der mittleren Spur überholen? Negativ! Laut Tacho riegelt der AR2 1,8l bei 205km/h ab lässt mich kein "Gas" mehr annehmen und ich muss mich auf der Überholspur zurück fallen lassen bis bei 190km/h das Pedal wieder funktioniert. :cursing: 
    Selbst die Werkstatt hat keine Antwort darauf. Bin mit dem Meister sogar eine Strecke abgefahren. "Ist halt so" war die Antwort.


    Gibts da nicht eine Möglichkeit die Sprerre zu löschen, umgehen oder zu verschieben? Vielleicht so auf 300km/h oder so? ;)

    Edited once, last by sentrymo ().

  • Laut meinem Toyota supplier (keine Vertragsverkstatt aber zu 90% werden da nur Toyotas gemacht, und beide meister besuchen regelmäßig lehrgänge bei Toyota)
    wurde mir gesagt, dass das eine Abriegelung ist. kein Drehzahlbegrenzer sondern wirklich eine echte Abriegelung. ob die entfernt werden kann, bezweifelt er für den 1,8l.
    Warum das bei manchen Modellen so ist (betrifft wohl eher die neueren modelle) weiß er nicht.
    Er kann es sich nur so erklären, dass das Toyota aus Sicherheitsgründen macht, da das Auto ja doch recht hoch ist, und je schneller man ist, desto windanfälliger ist man auch.
    Dieses Problem wurde wohl Toyota erst später bewusst und sie bauen deswegen die Abriegelung in die neueren modelle ein.

  • Er kann es sich nur so erklären, dass das Toyota aus Sicherheitsgründen macht, da das Auto ja doch recht hoch ist, und je schneller man ist, desto windanfälliger ist man auch.

    Der D-CAT läuft aber über 200km/h. Ich glaube eher dass man das zur Begrenzung der Last macht um thermische Probleme beim Motor zu vermeiden.

    __________________________________________________
    Toyota Verso 2.0 D4D titansilber EZ 10/2013

  • Genau,laut Fahrzeugschein 210km/h und laut Tacho 225km/h :D

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen!"