Probefahrt Verso-S Diesel ??

  • Hallo :),


    ich interessiere mich auch für den Verso-S als Diesel und am besten noch mit Automatik.


    Nun habe ich folgendes Problem, und zwar kann ich ihn nirgends Probe fahren da er nirgends in den Autohäusern steht.
    Ist doch ein unding oder nicht, man will Autos verkaufen und der Kunde will auch kaufen aber er kann dieses Modell nicht mal Probe fahren, habe sogar geäußert das ich ihn als Schalter fahren würde aber keine Chance.
    Komme aus der Nähe von Frankfurt, dort keiner zu finden und in Gießen war ich auch da ist auch keiner dort, soll wohl auch keiner hin kommen.


    Jetzt die Frage an euch, ich muß doch mal ein Auto das ich kaufen möchte eventuell mal Probe fahren können in der heutigen Zeit oder nicht ????


    Bin ich zu Anspruchsvoll ???


    MfG
    Christian

  • Du weist schon das Anfang des Jahres die große Welle über Japan gerollt ist und das Toyota (Verso S ist ein Japan-Toyota) Liefer Schwierigkeiten hat. Hier im Forum wird teilweise von über fünf Monaten gesprochen.

  • Also, ich rate IMMER zu einer Probefahrt. Wenn dies nicht möglich ist, dann sollte man über ein anderes Modell / einen anderen Hersteller nachdenken. Durch den Tsunami hat Toyota eine starke Breitseite bekommen, ist aber nicht gesunken. Ich will damit sagen, dass bei meinem Freundlichen (Saar/-Pfalzgebiet) mehrere Verso-S zur Probefahrt bereitstehen. Es gibt sie also, sie sind nicht ausverkauft! Es ist einfach ein Sch...gefühl, ein Fahrzeug gekauft zu haben, ohne es vorher gefahren zu sein und man merkt, dass man sich nicht wohlfühlt. Bei einer solch wichtigen Entscheidung wie der Neukauf eines PKWs darf man keine Abstriche in Sachen Probefahrt machen.

  • Denke auch, also nur wegen dem Beben und dem drum rum darf es Monate später doch kein Problem sein irgendwo so ein Modell zum Probe fahren her zu bekommen !!
    Weil Autos wollen bzw. müssen sie ja wohl auch verkaufen !!


    Christian

  • Die Händler können untereinander komunizieren,wer in welcher Region so ein Auto in der Konfiguration stehen hat!!!Wenn das angeblich nicht geht,ruf Toyota Deutschland "Kundenbetreuung" an,02234-102270!!!
    Ich habe mich dazu schon mal geäussert,das ich es gut finde,ein Auto vorher zu fahren und nicht blind nach der Ausstattung zu entscheiden,um dann nach dem Fahrzeugkauf,wenn das Auto 2 Wochen als ist,über einen lahmen Motor zu nörgeln.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Die Händler können untereinander komunizieren,wer in welcher Region so ein Auto in der Konfiguration stehen hat!!!Wenn das angeblich nicht geht,ruf Toyota Deutschland "Kundenbetreuung" an,02234-102270!!!
    Ich habe mich dazu schon mal geäussert,das ich es gut finde,ein Auto vorher zu fahren und nicht blind nach der Ausstattung zu entscheiden,um dann nach dem Fahrzeugkauf,wenn das Auto 2 Wochen als ist,über einen lahmen Motor zu nörgeln.


    Servus,


    würde auch ein Anruf bei Toyota Deutschland vorschlagen. Die werden Dir schon ein Auto zur Probefahrt besorgen. Ein kumpel von mir wollte dieses Jahr ein Nissan 370z kaufen und ebenfalls vorher probefahren. Kein Händler hatte einen oder war bereit einen zu besorgen.Anruf bei Nissan ergab, dass Ihm knapp zwei Wochen später ein 370z fürs Wochenende nach Hause geliefert wurde und wieder abgeholt! Naja, er hat sich dann einen A5 bestellt. Also dran bleiben und Toyota nerven und nerven und nerven......


    Gruß
    chila007

  • Hallo nochmals,


    habe nun mit der Toyota Hotline telefoniert zwecks Probe fahrt eines Verso-S Diesels mit Automatik.


    Gibt im näheren Umkreis von Frankfurt keinerlei Möglichkeiten dieses Auto in der Ausstattung zu fahren, auf die Frage von mir ob denn die Möglichkeit bestehen würde wenigstens einen Diesel mit Schalter zu fahren sagte mir die nette Frau am Hörer das dies möglich wäre.


    Ich müßte 150 KM fahren weil es in der näheren Umgebung bei mir keinen Händler geben würde der einen Diesel hätte, es würde daran liegen das die Händler meist Benziner bestellt hätten zum Probe fahren.


    Nun mal ehrlich bin keineswegs sauer oder so aber das ist jawohl ein Witz oder ??
    Wie soll ich denn ein Auto fahren sowie ich es gerne hätte, ihn aber nirgends fahren kann und wenn dann doch ich 2 Std. durch die Gegend fahren müßte um dies zu bewerkstelligen.


    Wie kann man dann überhaupt Autos verkaufen frag ich mich, weil die Aussage wie von sovielen Händlern war ja das die meisten halt einen Benziner haben wollten und halt nicht viel fahren, wieso habe ich dann einen Diesel im Programm ??


    Weil es fahren ja viele nicht soviel KM das es sich lohnen würde eine Diesel zu fahren ?(


    Versteh ich nicht mal ehrlich weil ich hätte Interesse an diesem Auto.


    LG
    Christian

  • Das ist eine gute Frage, also ich fahre ca. 40.000km im Jahr und hab den Aufpreis zum Diesel in 1,5 Jahren wieder drin. Habe auch immer wieder gehört das sich den Diesel ja eh keiner holt, stand auch in allen Testberichten.


    Ich persönlich bin auch den Benziner Probegefahren und nicht den Diesel, denn der war auch bei mir nirgends zu bekommen. Habe den Wagen trotzdem bestellt da ich den Benziner schon klasse fand und laut den meisten Testberichten der Diesel die bessere wahl wäre.


    Hier im Forum gibt es ja bald 2-3 Dieselfahrer die dir sicher gut berichten können. Aber vielleicht ist es ja auch so, dass wenn die nächsten Schiffe eintreffen auch Händler in der Umgebung Diesel zur Pbobefahrt da haben werden.

  • Hallo Hummersepp76,


    bevor ich mir "meinen" Verso bestellt habe, habe ich auch eine Probefahrt gemacht. Die Probefahrt wollte ich auch mit einem Diesel durchführen, ließ sich leider auf die schnelle nicht arrangieren. Da der Benziner griffbereit war, habe ich mir diesen "geschnappt" und bin ihn Probe gefahren. Der Grund, warum ich mich für die Probefahrt mit dem Benziner entschieden habe war der, das ich grundsätzlich wissen wollte, wie sich der Verso fahren läßt, wie er in der Kurve liegt, wie die Straßenlage ist, wie das Fahrgefühl und das Sitzgefühl ist, wie die Rundumsicht aus dem Auto ist, wie die Ansicht des Wagens von außen ist.......alles Dinge, die MIR wichtig waren (muss nicht zwangsweise auch für andere wichtig sein), was ich sowohl an einem Diesel als auch an einem Benziner testen kann. Ich fahre ca. 25 TKm im Jahr. Deshalb wollte ich den Diesel. Da ich vorher keinen Diesel sondern nur Benziner gefahren habe, wollte ich wissen, ob er laut ist und wie der Durchzug des Wagens ist.


    Da aber kein Diesel greifbar war, habe ich den Benziner genommen und alle Tests außer der Lautstärke und der Durchzugskraft mit dem Benziner getestet. Alle Punkte, die mir wichtig waren, habe ich zu meiner vollen Zufriedenheit testen können. Dann kam der Moment der Entscheidung und ich dachte: die zwei übrigen Punkte "kaufe ich im Sack"....so schlimm wird es schon nicht sein.


    Und so kam es auch. Der Diesel ist leiser als von mir befürchtet. Mir wurde im Bekanntenkreis sogar bestätigt, er sei leiser, als viele andere Diesel anderer Hersteller. Dazu kann ich selber nicht viel sagen. Ich habe zuvor kein Diesel gefahren. Wenn ich jetzt bei anderen Herstellern bewusst hinhöre, meine ich zu hören, dass die anderen etwas lauter sind. Kann aber auch meine persönliche Empfindung sein. (Eventuell Wunschdenken) - aber wie auch immer: ich bin mit der Lautstärke sehr zufrieden.


    Die Durchzugskraft: es ist der reinste HAMMER!!! Ich fahre den 2.2 'er mit 177 PS. Der geht wirklich sehr gut ab. Also auch damit bin ich sehr zufrieden.


    Also: die zwei Punkte, die ich beim Benziner nicht testen konnte, sind bei mir in der Diesel-Variante besser ausgefallen als gedacht oder befürchtet. Das muss zwar nicht immer so sein, aber es kann.


    Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen und notieren, was Du Dir von "Deinem Neuen" versprichst und was Dir wichtig ist. Dann würde ich überlegen, was Du alles aus Deiner Liste mit einem Benziner testen kannst und was nur mit einem Diesel zu testen ist. Die Punkte, die Du mit einem Benziner testen kannst, würde ich an Deine Stelle auch erst einmal mit einem Benziner testen. Dann hast Du zumindest schon einmal einen Gesamteindruck bekommen und einige Punkte aus Deiner Liste abgehakt.


    Wenn Der Gesamteindruck positiv ist und die Punkte, die Du beim Benziner testen konntest kein K.O. Kriterium aufweisen (also auch positiv sind), dann kannst Du Dich an die Punkte heranwagen, die Du NUR beim Diesel testen kannst. Es dürften nun eh nur noch wenige Punkte übrig geblieben sein.


    Nun liegt es an Dir, ob Du für einen Wagen, der zu einem sehr großen Anteil Deine Wünsche erfüllt, noch zwei Stunden fährst, oder eben halt nicht.


    Wichtig ist, wie bereits mehrfach durch andere User erwähnt, dass Du überhaupt eine Probefahrt machst, um einen Gesamteindruck zu bekommen.


    Gruß
    101digitals

  • Ich habe ebenfalls meine Probefahrten mit einem Benziner gemacht. Und ich muss sagen, ich bin vom Diesel vollauf begeistert.


    Ich kann nur zustimmen das der Motor extrem leise ist und auch mit meinem kleinen 2 Liter Diesel habe ich noch genügend Beschleunigungsreserve auf der Autobahn. Im sechsten Gang bei 120 mal kurz aufs Gas und der zieht wirklich gut durch.


    Auch begeistert mich der Verbrauch. Angegeben ist der Wagen mit 5,6 Liter und ich bin mittlerweile auf 6,0 Liter runter. Ich denke das ist ein wirklich guter Wert bei "gemischten" Fahren. Allerdings habe ich einen Verso AR2 und nicht den Verso-s(mall) :whistling:

    Edited once, last by chhuebner ().

  • Hallo,nimm dir die Zeit opfere ein Wochenende und teste vor allem mal ein Auto mit Automatik,wenn du sie dann unbedingt haben willst ließ auch die Beiträge hierzu im Forum . MfG. Peter

  • Ich habe ebenfalls meine Probefahrten mit einem Benziner gemacht. Und ich muss sagen, ich bin vom Diesel vollauf begeistert.


    Ich kann nur zustimmen das der Motor extrem leise ist und auch mit meinem kleinen 2 Liter Diesel habe ich noch genügend Beschleunigungsreserve auf der Autobahn. Im sechsten Gang bei 120 mal kurz aufs Gas und der zieht wirklich gut durch.


    Auch begeistert mich der Verbrauch. Angegeben ist der Wagen mit 5,6 Liter und ich bin mittlerweile auf 6,0 Liter runter. Ich denke das ist ein wirklich guter Wert bei "gemischten" Fahren. Allerdings habe ich einen Verso AR2 und nicht den Verso-s(mall) :whistling:


    Sorry aber du fährst doch gar keinen Verso-S Diesel also passt dies doch gar nicht, deiner hat viel mehr PS der Verso-S nur 90 PS ??????
    Versteh ich nicht