empfindliche Innenverkleidung

  • Nach 1,5 Wochen muss ich leider feststellen das die Innenverkleidung etwas sehr empfindlich ist. Jedesmal wenn ich was in die Seitenfächer stecke oder heraushole hinterlasse ich helle Streifen. Das ist kein Schmutz oder Kratzer und lässt sich mit einem feuchten Tuch schnell wieder beseitigen aber es ist schon etwas nervig.


    Irgendwie habe ich das Gefühl als wenn man auf dem Plastik bei jeder Berührung Spuren hinterlässt. ?(

  • Als ich mal die Scheibe wechseln mußte, hat mein Freundlicher den Innenraum gründlich geputzt, seitdem habe ich keine hellen Streifen mehr.
    Ich habe meinen Freundlichen auch mal darauf angesprochen, er sagte, er arbeitet mit handelsüblichem Industriereiniger.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • WEGEN DER HÄUFIGER BEKLAGTEN EMPFINDLICHKEIT DER INNENRAUM-KUNSTSTOFFE HABE ICH BEI UNSEREM VERSO SOFORT NACH AUSLIEFERUNG DIE KUNSTSTOFFFLÄCHEN MEHRFACH MIT SONAX-KUNSTSTOFFPFLEGE ( TYP SEIDENMATT,GIBT KEINEN SPECKGLANZ) BEHANDELT.BISLANG (7 MONATE) GIBT ES KEINE NENNENSWERTEN SPUREN AUF DEN GRAUEN FLÄCHEN.HARTNÄCKIGER SCHMUTZ AUF DEN HELLEREN PARTIEN IM KOFFERRAUM ( GUMMIABRIEB BEIM TRANSPORT DER WINTERREIFEN) LIESSEN SICH MIT EINEM WEISSEN RADIERGUMMI VOLLSTÄNDIG ENTFERNEN.EINIGE KRATZER AM INNEN-TÜRGRIFF (SILBER) KONNTEN MIT MILDER LACKPOLITUR BESEITIGT WERDEN (GEHT VERMUTLICH AUCH MIT HANDY DISPLAY-POLITUR,DA DIE KRATZER NUR BIS IN DIE KLARLACKSCHICHT REICHTEN).BITTE BEI ALLEN AUFBEREITIGUNGSVERSUCHEN ERST AN VERDECKTEN STELLE AUSPROBIEREN, UM VERSCHLIMMBESSERUNGEN AUSZUSCHLIESEN!!

  • imverso : Gute Tipps!


    Sie nützen aber dann nichts, wenn das Hartplastik Kratzer davon trägt. Geschäumte Materialien vertragen solche Kratzer, ohne Spuren zu hinterlassen. Das von Toyota verwendete Hartplastik ist solchen Kratzern nicht gewachsen. Da nützt leider auch keine Politur oder ähnliches. Gleiches gilt auch für den Kofferraum. Ein mit Teppich ausgekleideteter Kofferraum, zumindest bis Höhe der Federbeinaufnahmen wäre wünschenswert, bleibt aber wohl ein Traum.....
    Das Problem: Das Fahrzeug ist ein Familienauto, was bedeutet, dass er (bei uns) von 2 Erwachsenen und (mindestens) 2 Kinder benutzt wird, er für Urlaubsfahren herhalten muss und mit ihm auch mal Baumaterialien und ähnliches transportiert wird. All diese Sachen hinterlassen Kratzer, die man nicht vermeiden kann. Hätte Toyota hierzu etwas nachgedacht und andere Materialien verwendet, gäbe es diese Diskussion überhaupt nicht. Im Innenraum unseres Versos hinterließ sogar das Handyladekabel Kratzer in der lackierten Blende rechts des Radios, obwohl sie nur leicht während der Fahrt dagegenfederte. Diese Kratzer sind nicht zu entfernen......


    PS:
    Bitte im nächsten Beitrag wieder Groß-und Kleinschreibung benutzen. Der Beitrag wird dadurch besser lesbar. D-A-N-K-E!

  • Da es sich bei mir nur um leicht graue Streifen handelt wird es wohl die werkseitige Schtzbeschichtung sein. Also mal mit dem Pflegemittel ran und alles behandeln. Lustigerweise betrifft es zum Glück nur die Verkleidungen der Türen. Und nein, ich öffne die Türen nicht mit dem Fuß ^^


    Außerdem durfte ich am Wochenende eine Holzplatte (120 x 230 cm) transportieren. Paßt schön schräg noch rein - allerdings hat er jetzt seine ersten kleinen Kratzer an der hellen Verkleidung hinten oben. Also ist er jetzt eingeweiht und gehört voll und ganz zur Familie. Jeder weitere kleine Kratzer tut dann nicht mehr so weh... :pinch:


    Bei dem Transport ist mir dann aufgefallen das an der Heckklappe keine Befestigungsmöglichkeit für einen Spanngurt ist. Also kam die gleiche Technik wie bei meinem alten Opel Vectra zur Anwendung. Spannseil am Scheibenwischer festmachen....

  • Was mich am Verso stört ist das die Verarbeitung des Innenraums . Klapprige Tische an der Rückseite der Vordersitze, sehr Kratzempfindliches Amaturenbrett sowie Mittelkonsole und Türverkleidung. Bei dem Vorgänger war dies besser gelöst. Ich hatte zuletzt einen Verso als Leihwagen als mein Auris zur Inspektion war. Aber das gute Stück war nach 6000 Km schon so zerkratz im Innenraum das mich dies wirklich erschrocken hat. Ich hatte vor dem Auris einen CV R1 mit 116PS D4D und der war meilenweit besser beisammen als der neue. Von Aussen finde ich das Design gelungen nur von innen ist es wie gesagt eine Katastrophe.


    Naja mal schauen ob das Facelift wenn es komme auch etwas größer ausfällt. Wie beim Aktuellen Avensis. Leder würde ich mir für den Verso auch wieder Wünschen.


    Gruß


    ToyoRacer08

  • Hallo zusammen,


    also ich passe ja schon immer auf das ich das Plastik nicht verkratze, aber das bleibt ja bei normaler Nutzung nicht aus, die normalen hellen strreifen hier und da sind ja leider "normal" geworden, aber wenn dann doch mal ein Kratzer z.B. an der Türverkleidung ist bekommt man diese Kratzer wirklich nicht mehr raus?


    Habe was von Zahnpasta (sollte schon eine polish sein) gehört die da helfen soll?
    Oder einer Politur bzw. Innenraumpflege die diese Kratzer wieder entfernt, z.b. von liqui die Pflege "Wie Neu".


    Hast da jemand tipps oder bereits erfahrungen mit sowas gemacht?


    danke im voraus

  • Danke, das dachte ich mir leider schon, obwohl ich ein wenig hoffnung hatte ;)


    Ja ist Hartplastik Toyota verbaut ja kaum was anderes in Europäische Autos. Das vom Verso-S ist zwar nicht so empfindlich wie das vom Auris meiner Frau, da sind die Türen mittlerweile statt schwarz/grau fast schon weis aufgrund der vielen Kratzer.

  • Probier doch mal aus, ob du nicht noch den wachsartigen Überzug von der Herstellung drauf hast. Einfach mal kräftig an unauffälliger Stelle mit einem starken Reiniger den Kunststoff säubern und schauen, ob danach immer noch die weißen Streifen entstehen.
    Bei mir sind die Streifen weg, seit mein Freundlicher die Kunststoffoberflächen im Innenraum nach einem Frontscheibenwechsel mal ordentlich sauber gemacht hat.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Hast du da eine bestimmte empfehlung sonax oder liqui moly? etc.

  • hey,


    super danke sieht ja klasse aus bei dir. Werde das zeug für innen mal austesten. Für aussen haben mir bisher die Sachen von Rot Weis am besten geholfen.


    :)

  • Das Natural Shine läßt sich gut verarbeiten , du kannst sogar den Glanzgrad mit Polieren beeinflussen . Für das AUFTRAGEN würde ich noch ein Applicator - Pad nehmen , dann wird das alles gleichmäßiger verteilt.