Warten auf den Verso (auch am Niederrhein)

  • Moin ,


    Hier meine kurze Vorstellung:
    Nach einem Starlet, einen Corolla Liftback, einem Yaris Verso ist jetzt (Ende Juli 2011) ein Verso Edition 1.6 in 1F7 (platinsilber) bestellt.
    Nach Auskunft des Rechners des Händlers (Wieso eigentlich "Freundlicher"?) kommt er binnen ca. 8-10 Wochen , also im besten Fall Ende September.
    Habe keine werkseitige Sonderausstattung bestellt, nur die Ladekantenschutz aus Kunststoff hinten sowie die Seitenschutzstreifen kommen noch drauf.


    Danke des tollen Forums, weiss ich ja jetzt schon, worauf ich bei der Übergabe achten muss.
    Was allerdings als erstes geändert wird, ist die Bereifung von Sommer auf Ganzjahresreifen.
    Hier wollte mein Händler mir kein gutes Angebot unterbreiten.....


    Gruss
    schluss

  • Willkommen im Forum schluss !


    Dann ist es ja bald soweit...Freundlicher daher da die meisten nun mal freundlich sind und sich wirklich um
    Probleme kümmern.

  • Ja, das Warten auf den Verso ist so eine Sache, aber du kannst dir die Zeit in diesem Forum wunderbar vertreiben. Ich hab 5 1/2 Monate gewartet und hab in diesem Forum in der zwischenzeit mein Auto kennen gelernt. Mein :) war immer überrascht, was ich alles schon über den Verso wusste. ;) 
    Aber nun mal ehrlich, warum wollen einige auf Ganzjahresreifen umsteigen :?: Damit man das ganze Jahr so schwammig daher kommt? Also zur eigenen Sicherheit würde ich da jedem abraten. Ich kann mir nicht vorstellen, mit ein und dem selben Reifen im Sommer auf der Autobahn mit 180 dahinbrettern, die Serpentinen den Berg vollbesetzt hinunterfahren und dann im Winter auf der Schneefahrbahn über einen Pass fahren (wo es auf der Talseite vielleicht 50 Meter hinuntergeht). Da hätte ich kein gutes Gefühl.
    Das waren jetzt Extrembeispiele (die zum Teil auch mich betreffen), sollte wer nur eine Kilometerleistung von vielleicht 5000 km fahren, kaum auf der Autobahn, sondern nur in der Großstadt, dann vielleicht ja.
    Aber das ist nur meine persönliche Meinung und die Sicht als Feuerwehrmann.

    "Einmal Toyota - immer Toyota (Versoforever)"


    Lg Werner
      

  • Hallo,


    Da der Niederrhein ja zu den schneereichsten Regionen Deutschlands gehört :D , lohnt sich aus meiner persönlichen Sicht nicht der Aufwand für zwei Sätze Reifen. Selbst im schneereichen letzten Winter bin ich mit menem Yaris Verso mit Ganzjahresreifen wunderbar ausgekommen.


    Ja, es ist ein Kompromiss, aber fürs Rheinland ausreichend.


    Gruss
    schluss


    Aber nun mal ehrlich, warum wollen einige auf Ganzjahresreifen umsteigen :?: Damit man das ganze Jahr so schwammig daher kommt? Also zur eigenen Sicherheit würde ich da jedem abraten. Ich kann mir nicht vorstellen, mit ein und dem selben Reifen im Sommer auf der Autobahn mit 180 dahinbrettern, die Serpentinen den Berg vollbesetzt hinunterfahren und dann im Winter auf der Schneefahrbahn über einen Pass fahren (wo es auf der Talseite vielleicht 50 Meter hinuntergeht). Da hätte ich kein gutes Gefühl.
    Das waren jetzt Extrembeispiele (die zum Teil auch mich betreffen), sollte wer nur eine Kilometerleistung von vielleicht 5000 km fahren, kaum auf der Autobahn, sondern nur in der Großstadt, dann vielleicht ja.

    Edited once, last by schluss ().

  • Nach Anruf beim Händler:


    Er soll am 29.09. plus/minus 1 Woche kommen.....