Strahlenbelastung

  • Hallo,


    ich bin noch recht neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich fahre seit ca. 35 Jahre Corolla. zur Zeit einen 5 Jahre alten Corolla (PER)Verso ;) . Also wird es Zeit was neues anzuschaffen. Meine Wahl fiel nun auf den Verso S. Da die Familie kleiner wird und ich keinen Wohnwagen mehr ziehen möchte, kann`s nun eine Nummer kleiner weden.


    Aber: Abgesehen von der unbestimmten Lieferzeit mache ich mir so meine Gedanken über eine mögliche Strahlenbelastung. Nicht das durch verstrahlte Sitze mein bestes Stück zu leuchten anfängt. Hätte zwar auch seinen Vorteil, muss aber nicht sein. Hat hierzu jemand, der nun sein Fahrzeug erhalten, hat was erfahren? Oder wo kann man selbst eine Messung vornehmen lassen? Mehrere Anfragen meinerseits wurden hierzu entweder abgewiegelt oder ignoriert. Eine Anfrage von mir bei einem nahmhaften Automobilclub wurde mit einem Zeitungartikel über Strahlungsmessungen und mit einer Lieferzeitliste vom 18. 01.2008 beantwortet. Wenn die Messungen genauso zuverlässig sind wie die Lieferzeitenliste, kann man sich so seine Gedanken machen.

  • Also ohne das ganze jetzt zu 100% zu wissen, habe ich mich auch ein wenig schlau gemacht und Artikel etc gelesen.


    Und da heisst es unter anderem das die Fahrzeuge natürlich wenn Sie mit dem Schiff hier ankommen vom Zoll kontrolliert werden auch auf Strahlenbelastung. Und selbst wenn eine Strahlenbelastund da ist so sollte man dies angeblich mit einer Autowäsche erledigt haben da sich wohl nur Partikel am Auto festsetzen die sich durch Waschen lösen lassen.


    Was jetzt speziell die Autoteile sprich Sitze und Innenlegen angeht denke ich, sollte diese Teile belastet sein es eher geringe Strahlung ist und dies dann auch in anderen Autos drin steckt da viele Konzenre Ihre Teile aus Japan erhalten.


    Alles im allem mach ich mir persönlich darüber keine Gedanke, da ich denke das ich Strahlen so oder so im Alltag jede Menge abbekomme, da wir sicher nicht wissen was alles verstrahlt ist in unserer Umgebung.


    PS: Das mit den Lieferzeiten ist sicherlich ärgerlich, aber man muss auch immer Bedenken was das Land im allgemeinen gerade druchmacht und somit kann ich es auch verschmerzen wenn ich 1 oder 2 Monate länger warten muss auch wenn ich davon nicht begeistert bin.

  • Strahlung kann einem schon Angst machen, weil man sie nicht sieht, nicht fühlt und nicht riecht. Wenn man sie merkt ist es zu spät.
    Aber was Toyota angeht hatten die mal eine Info im Newsletter oder auf der HP. Alle japanischen Waren werden bevor sie verschickt werden auf Strahlung überprüft. Und bevor sie hier ankommen ebenfalls. So wirds gesagt. Muss man glauben, denn selbst prüfen ist schlecht.


    Im Link kann man die Umgebungsstrahlung einsehen:
    http://odlinfo.bfs.de/

  • Ich glaube nicht,das ein NW verstrahlt ist,da Toyota ja selbst Kontrollen durchführt und bei jedem noch so kleinen Serienrülpser einen Rückruf startet.Die stehen zu sehr im Rampenlicht,um sich einen Patzer leisten zu können......Bei uns im AH lief vor kurzer Zeit ein Kunde mit einem Geigerzähler um seinen Neuwagen (ist kein Witz) er hat den Wagen aber mitgenommen,also war der wohl nicht kontaminiert.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Natürlich sollte man Radioktivität nicht runter spielen, aber es gibt genügend Gründe (u.a. hier schon genannt), die die Sache relativieren.


    Ich würde mir da jetzt auch keine Gedanken machen, auch wenn der Verso-S wenigstens ein echter Japaner ist.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • gibt es von Toyota eine Unbedenklichkeitserklärung das die Verso´s aus Japan keine oder sehr geringe Radioaktivität haben ?

  • Warum sollten sie das haben? Die Wagen werden doch vor dem Verschiffen geprüft und hier vor dem Löschen der Schiffsladung ebenfalls. Von daher...

  • Mich würde es eher stutzig machen, wenn eine Firma solch eine Bescheinigung ausstellen würde, da ja eine Ware einwandfrei sein muß.
    Wenn Du Toyota nicht traust, hilft nur die Anschaffung eines Dosimeters / Geigerzählers gibt es ab 350,00€.


    Gruß akiro

  • Hallo an alle,
    Deekay kannst Du mir sagen was dDu für deinen Toyota bezahlt hast ??
    Bist Du ihn probegefahren ??


    Kann ihn nirgend probefahren !!
    Keiner da :-)


    Gruß Christian

  • Habe den Normalen Listenpreis bezahlt, jedoch den Rabatt über die Inzahlungnahme meines alten erhalten.
    Probefahrt habe ich auch gemacht, da man wie öfters erwähnt kein Auto ohne Probefahrt kaufen sollte :)


    Ausführliche Berichte zu Probefahrten etc. findest du auch hier im Forum. Wenn in deinem Autohaus keiner zur Probefahrt da ist, dann deinen Händler bitte andere Toyota-Händler zu kontaktieren oder bei Toyota direkt einmal anrufen.

  • Zum Thema Strahlenbelastung kann ich beruhigen:
    ich habe meinen Verso S Ende August bekommen und bin damit erstmal zu einem Arbeitskollegen mit Geigerzähler :-)
    Nicht dass ich mir ernsthaft Sorgen gemacht hätte, aber es hat mich doch interessiert, ob denn wenigstens eine gering erhöhte Strahlung in dem Fahrzeug messbar sein würde. War es nicht, überhaupt nicht.
    Wir haben gründlich im Innenraum, an den Sitzen, an den Lüftungsaustrittsdüsen, im Motorraum, Kofferraum und unter dem Fahrzeug gemessen und es war keinerlei Veränderung im Vergleich zur hier in Bayern üblichen normalen Strahlung festzustellen.


    Auch ansonsten bin ich mit dem Wagen übrigens sehr zufrieden - lediglich der Verbrauch erscheint mir Moment mit 7,5-8,5l noch etwas hoch. Allerdings bin ich nach den ersten langen Einfahrstrecken durch die Toskana zur Zeit auch fast ausschliesslich auf Kurzstrecken < 3km mit Stop-and-Go in der Stadt unterwegs.

  • Hallo,
    meine Meinung über eine mögliche Verstrahlung ist wohl gestern bestätigt worden. Lt. Pressemeldung ist der Grenzwert in Tokio nur knapp unter der Evakuierungsgrenze!!! Aber Gott sei Dank ist Fukushima nicht Schuld. Sondern eine gefundene Flasche. (Evt. eine Milchflasche von glücklichen Kühen). Am Mittwoch wurde Schulkindern geraten den Bürgersteig im westlichen Stadtteil zu meiden. Man kann gar nicht ausdrücken, wie einem die Bevölkerung, die hier leben muss, leid tut. Unterstützen kann man Sie aber auch ohne Kauf eines Verso S.
    Aber meine persönliche Entscheidung ist gefallen. Es gibt einen Opel Meriva B eco Innovation. Somit noch mehr Ausstattung, größer, 20PS mehr und dank z.Z. laufender Angebote preisgleich mit dem Verso S. Lieferung in 6 (sechs) Wochen.
    Somit gibt es für mich erst einmal eine TOYOTA Pause. Sicherlich finden wir uns in ein paar Jahren in einem Toyotaforum wieder. Mal sehen, wie sich alles so weiter entwickelt.
    Nochmals: Dies ist meine persönliche Entscheidung und Meinung. Ich möchte Toyota nicht schlecht machen, da ich seit über 30 Jahren mit Toyota sehr zufrieden bin und nur mit gemischten Gefühlen zu einer anderen Marke wechsel. Auch die lange Lieferzeit ist für mich mit entscheidend gewesen.
    Na dann, immer schön lächeln :P und nicht strahlen ;(