Wasser im Corolla Verso Innenraum

  • Hallo an alle,
    ich habe bei meinem Toyoto Corolla Verso Sol, 2006, D-Cat, folgendes Problem:


    Es sammelt sich Wasser im Fussraum des Beifahrers.


    Ich habe den Bereich freigelegt und das Wasser ueber das Loch (mit Gummistoepsel) abfliessen lassen.


    Das Wasser riecht nicht, der vorbeilaufende Schlauch fuer die Heckwaschanlage ist dicht.


    Tuergummis sind dicht und trocken.


    Motor/Fussraum Durchbruch mit Kabeln ist trocken.


    Weis jemand von euch Rat was es sein koennte und wie ich das Leck finde? Ich habe versucht die Feuchtigkeit zu verfolgen, aber die Daemm-Matten unten im Fussraum sind vollgesogen und trocknen jetzt erstmal.


    Gruss.

  • Willkommen im Forum



    kann es sein das,das Kondenswasser aus dem Filter der Klimaanlage in den Innenraum gelangt ? und das dadurch das Wasser sich sammelt


    Wäre eine Möglichkeit die man prüfen könnte, den findest du hinterm Handschuhfach (etwas Bastelarbeit)

  • Der Wagen stand nun ein paar Tage ohne gefahren zu werden. Es hat ja geregnet und es ist erneut Wasser im Fussraum. Also schliesse ich alles was "Fahrt" Betrifft aus und denke es laeuft irgendwo durch. Vielleicht die Ablaeufe an der Frontscheibe, ich weis aber nicht wo die langlaufen.


    Das mit dem Kondenswasser der Klimaanlage werde ich ueberpruefen und Danke fuers verschieben ins richtige Forum.

  • Schau mal, ob die Folien in der Tür noch richtig verklebt sind. Sonst fließt das Wasser nicht durch die Löcher an der unterer Kante der Tür raus sondern direkt in den Innenraum.

      
    (Versoforever)

  • Regenwasser gelangt in den Wasserkasten,der sitzt unterhalb der Verkleidung der Wischer,dort wird die Frischluft angesaugt.Wenn der Ablaufschlauch im Innerraum dicht ist,läuft Dir der Fussraum voll,Prüfe den Sclauch auf Durchlass oder evtl. ob er abgeknickt ist.Viel Erfolg

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Hallo,
    ich habe vor ein paar Jahren einen Opel Omega gefahren mit den selben Symtomen.
    Schau mal in deinem Motorraum nach ob der Ablauf des Regenwassers verstopft ist.
    Der Ablauf endete beim Omega im Radkasten.
    Ob das beim Verso genauso ist weiß ich allerdings nicht.
    Wenn verstopft, dann mit einen Schweißdraht oder ähnlichen frei pulen.
    Bei geöffneter Haube mal alle Blätter, Tannennadeln und sonstigen Schmutz entfernen.

  • Danke für die Antworten.


    Ich weis noch nicht wie ich das Handschuhfach ausbauen kann, da muss ich mich erst schlau machen. Habe zwei Bilder durch den Schlitz gemacht. Ich fahre jetzt auch mit Klimaanlage an (die ist immer an) und es kommt kein neues Wasser, also vermute ich die Klima ist es nicht.


    Unter den Wischern ist dieser Grill, der scheint optisch frei zu sein. Ist der Schlauch unter dem Grill? Wie kriege ich den gewaltlos ab?


    Ich habe zu Testzwecken drei 10l Gießkannen Wasser auf die Windschutzscheibe gegossen, bin danach über 1 Stunde einkaufen gegangen, kein neues Wasser.


    Dann habe ich 5 Gießkannen Wasser über die Heckscheibe / Rinne auf den Dach über der Heckscheibe gegossen. Das Wasser fließt dann über die Dachrinnen nach vorne knapp an der Windschutzscheibe vorbei. Wieder kein neues Wasser. habe den Wagen jetzt leicht schräg stehen so das das Wasser von hinten nach vorne laufen müsste. Nach einer Stunde war aber noch nichts.


    Werde morgen dann über die Türen gießen, erst hinten und dann vorne. und so lange gießen bis ich raushabe wo das Wasser nun durchkommt.


    Fotos sind angehängt, wurden ca 1 Std. nach dem Begießen gemacht. Beim Bild vom Fußraum sammelt es sich dann da wo der Gummistöpsel ist.


    Danke

    Files

    • P1120891.jpg

      (148.95 kB, downloaded 320 times, last: )
    • P1120893.jpg

      (149.04 kB, downloaded 218 times, last: )
    • P1120896.jpg

      (133.18 kB, downloaded 214 times, last: )
    • P1120898.jpg

      (160.38 kB, downloaded 291 times, last: )
    • P1120907.jpg

      (53.64 kB, downloaded 186 times, last: )
  • Ich vermute fast, das es durch den Gummistöpsel kommt wenn das Spritzwasser von unten dagegen schlägt, so war es auch beim Auris im Kofferraum.

  • Nach ein paar trockenen Tagen in der irgendwann kein neues Wasser mehr kam hat es gestern wieder stark geregnet. Danach bin ich gleich auf dem Parkplatz ein paar scharfe Kurven gefahren um das Wasser zu verteilen und es war wieder neues Wasser drin. Spritzwasser durch den Gummistöpsel kann man so auch ausschliessen.


    Dann habe ich alles abgetastet wo das Wasser herkommt weil ja alles vorher (bis auf die vollgesogenen Matten/Schaumgummis) getrocknet war. Es ist nass in richtung Mitelkonsole, links vorne vom Beifahrerfußraum. Dort habe ich blind getastet und einen nassen losen Schlauch ertastet welcher an einer Seite nirgends angeschlossen ist.


    Bein hervorholen ist ein halber bis ca. ein Liter Wasser rausgelaufen, die Flüssigkeit war erst klar und am Ende leicht milchig, riecht nach nichts.


    Ich vermute das dieser Schlauch irgendwo hin verbunden sein müsste, vielleicht durch die Vibration während der fahrt abgegangen ist und nun das Wasser, woher dieser Schlauch auch kommt, dann immer weiter bei Füllung überläuft und dann alles langsam an der Karosserie bis zur tiefsten Stelle läuft und sich im Beifahrerfußraum sammelt.


    Wenn dies die Ursache ist, was ich hoffe, ist meine Frage an euch, woher kommt dieser Schlauch, was macht er und wohin muss ich ihn wieder anschließen?


    Wenn die Ursache dadurch behoben wäre, was muss ich jetzt unternehmen damit alles wieder trocknet? Reicht es alles einfach so trocknen zu lassen? Es ist ja überall unter die Sitze des Beifahrers, im gesamten Beifahrerfußraum, evtl. unten in der Mittelkonsole, evtl. auch Fahrerseite gelaufen. Ich möchte nicht das sich die Feuchtigkeit dort ewig staut und dann der Wagen zu rosten aufängt.


    Bild des Schlauches ist angehängt.


    Danke.

    Files

    • P1120988c.JPG

      (98.93 kB, downloaded 292 times, last: )
  • Mein Bild ist nicht exakt wie Deins,doch vom Prinzip kann man es erkennen.Du musst den Teppich noch im Fussraum etwas mehr hochnehmen,dann siehst Du eine Gummitülle im Fussraum,da kommt der Schlauch durch,es ist der Ablaufschlauch der Klimaanlage

    Files

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Wenn es der Klimaanlagen Schlauch ist dürfte es doch bei Regen nicht stärker sein als bei trockener Strasse. Die Klimaanlage läuft bei uns immer.


    Das Loch kommt im Motorraum raus (siehe Bild, habe einen Stift durchgesteckt). Dort würde dann alles rauslaufen. Ich habe den Schlauch dort reingesteckt. Mal sehn ob es beim nächsten Regen dann trocken bleibt.


    Etwas weiter unten ist noch ein Loch durch das ein dünnes Kabel geht (siehe Bild).

    Files

    • P1130005.jpg

      (40.66 kB, downloaded 239 times, last: )
    • P1130012.jpg

      (97.34 kB, downloaded 308 times, last: )
    • P1130014.jpg

      (137.35 kB, downloaded 260 times, last: )
  • Na klar ist das bei Regen stärker,das Wasser was in den Wasserkasten läuft(dort wird auch die Luft für das Gebläse angesaugt)muss doch irgendwo bleiben.Ist es richtig,das der Schlauch,den ich meinte,nicht durch die Gummitülle lief und Du ihn erst jetzt dort durchgesteckt hast?

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Korrekt, der Schlauch ging nicht durch den Gummistöpsel sondern war links hinter der Mittelkonsole. Wie der dort hin gekommen ist weis ich nicht. Deshalb konnte man auch nichts sehen. Das offene Loch des Gummistöpsels hatte ich schon vorher gesehen, dachte aber erst dies führt zum Motor.


    Ich warte jetzt ab ob es trocken bleibt und wenn ja ist das Problem gelöst und der Wagen muss nur noch trocknen.


    Danke nochmal an alle.

  • Kein Thema,gerne.Es muss jetzt trocken sein,melde Dich mal,ob es auch so ist.Das von der Lüftung angesaugte Wasser kann ja nun wieder abfliessen.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Wow Leute,


    das nenne ich mal eine tolle Hilfe! Habe genau das selbe Problem und werde mich nun Behebung des Fehler machen :-) , vielen Dank an alle die hier geschrieben haben!


    Grüße

  • Habe auch das Problem, das Wasser im Fussraum steht. Werde jetzt mal nachschauen, wie ich den Teppich weg bekomme um nachzusehen ob der Schlauch auch daneben hängt. Danke für die detaillierte Beschreibung .


    Gruß
    Frank


    Mmmhhh der Schlauch war es schon mal nicht. Hat jemand noch eine Idee wo das Wasser herkommen kann?

    Edited once, last by frank8533 ().

  • Hallo,
    habe dieses Jahr auch Wasser im Beifahrerfussraum gehabt.
    Die Ursache war schlecht geklebte Frontscheibe: oben rechts war Klebenaht undicht. Das Wasser hat ins fordere rinnensförmige Kante des Himmeldachs getropft, dann weiter durch rechte A-Säuleabdeckung unter Armaturenbrett und von da unter rechte Abdeckung ins Fussraum.
    Himmeldach und A-Säuleabdeckung haben gar keine Spuren von Nässe aufgewiesen :evil: !!!
    Eigentlich gehört bei dem Fall eine neue Windschutzscheibe rein, aber ich habe zuerst mit Silikon von aussen abgedichtet: 6 Monate - alles trocken!!!
    Bin gespannt, wie lange noch das Silikon im Winter hält :D !


    Grüß
    Juri

    Edited 2 times, last by Paparato ().

  • Bei meinem R4 habe ich anfangs immer Löcher in das Bodenblech gebohrt. Später lief das Wasser von alleine ab.


    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk

    Verso AR2, schwarz, Alu-Räder, AHK, Touch+Go

  • Vielen Dank für die Beschreibung und die Bilder. Mein Verso ist auch nass. Fahrer- und Beifahrerseite. Habe dann wie blöd den Schlauch gesucht. Da war nur keiner mehr! Gardena passrte aber. Jetzt mache ich mich ans trocknen des Innenraumes und hoffe der Spuk ist vorbei.


    Danke schön an den Threadstarter.

  • Moin allerseits,


    bei meinem R1 Team, Bj. 12/2008, habe ich beim ausklappen der Sitze der dritten Sitzreihe bemerkt, dass die Rückenlehne sowie die Sitze völlig durchnäßt waren.
    Die Teppiche unter den Sitzen ebenfalls naß. Im Unterboden darunter war Wasser - und nicht zuwenig. Nach Entfernen der Blenden, die den Zugang zu den Rücklichtern ermöglichen nach unten gegriffen und rechts und auch links einen Dämmstoffkeil herausgezogen der in den unteren Teil ezwa 5 cm Wasser aufgesogen hatte.
    Mit einem nach ganz unten durchgeschobenen Schlach dann Wasser abgesaugt.
    Das Problem ist, das ich nicht weiß, wo es herkommt. Einige Tage zuvor hatte ich allerdings eine Waschanlage aufgesucht, zu der ich immer fahre. Bisher war da nichts auffälliges. Die Frage ist, wo kommt es her? Jemand vielleicht ähnliche Erfahrung gemacht?


    Herzliche Grüße


    Mano

  • Ich meine mich dunkel erinnern zu können dass die Dichtungen der Heckleuchten vereinzelt Probleme machen. Einen Blick kann man auch mal auf die Dichtungen werfen, die von Dach Richtung Heckklappe führen.


    Um die "undichte Stelle" zu lokalisieren sollte man erstmal alles trocknen und anschließend das Auto mit einem scharfen Wasserstrahl abspritzen, während eine zweite Person im Kofferraum sitzt (am besten bei demontierten Verkleidungen). So kommt man der Sache schnell auf die Schliche.

    __________________________________________________
    Toyota Verso 2.0 D4D titansilber EZ 10/2013

  • Moin,


    na, Danke für den Hinweis. Werde ich dann mal zerlegen und nachschauen.


    Mano

  • Falls es mit dieser Methode nicht klappt gibt es noch eine fortgeschrittene Methode:


    Du holst Dir im Bastelbedarf wasserlösliche, fluoreszierende Farbe, die Du mit Wasser soweit verdünnst, bis sie mit einer Schwarzlichtlampe noch deutlich aufleuchtet. Dieses Wasser spritzt Du mittels Gartenpumpe o.ä. auf das Auto. Danach suchst Du den Innenbereich mit einer Schwarzlichtlampe ab.


    Diese Methode hat den Vorteil, dass Du in der Regel auch feinste Spuren sicher aufspüren kannst.

    __________________________________________________
    Toyota Verso 2.0 D4D titansilber EZ 10/2013