Toyota Hilux als Invincible 50

Premiere des Showcars auf der IAA 2017


50 Jahre Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit: Das feiert Toyota auf der Internationalen Automobil-Ausstellung


Der legendäre Lastenträger, der 1968 eingeführt wurde und ein Jahr später erstmals nach Europa kam, ist der beliebteste Pick-up der Welt.

Aktuell verkauft Toyota den Hilux in 180 Ländern und Regionen.

Bis heute hat das Unternehmen weltweit mehr als 18 Millionen Einheiten abgesetzt. Und die Nachfrage ist ungebrochen: In Europa rechnet Toyota für dieses Jahr mit 40.600 verkauften Einheiten; der bisherige Absatzrekord von 2007 mit 40.104 Fahrzeugen wäre damit Geschichte.


Der Name des Showcars kommt nicht von ungefähr: Der überall auf der Welt für Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit geschätzte Hilux hat seine „Unbesiegbarkeit“ ein ums andere Mal unter Beweis gestellt. Er hat den NordpolVulkanlandschaften IslandsAntarktis


Diese Qualitäten spiegeln sich im Hilux Invincible 50 wider – der aber auch die wachsende Nachfrage nach Pick-ups repräsentiert, die sich neben ihren funktionalen Talenten auch als Lifestyle-Fahrzeug und Freizeitbegleiter eignen. Dazu verfügt er über eine Reihe von Accessoires, die ihn als Sonderedition ausweisen und ihn für eine Vielzahl von Aktivitäten in Beruf und Freizeit befähigen.


So verleihen mattschwarze Überrollbügel und Schwellerrohre sowie ein schwarzer Unterfahrschutz dem Hilux Invincible 50 einen eigenständigen Auftritt. In den schwarzen Radhäusern sitzen mattschwarze 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit robusten All-Terrain-Reifen von BF Goodrich – der Marke, die auch die Rennreifen für die Dakar-Versionen von Hilux und Land Cruiser liefert. Hinzu kommen ein Ladeflächenschutz, ein großer Werkzeugkoffer, spezielle Schutzleisten, Fußmatten und ein mit Leder bezogener Handbremshebel.